BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 30.04.2021 10:00 Uhr

Autonomiebehörde verschiebt Parlamentswahl in Palästinensergebieten

Jerusalem: Die Autonomiebehörde hat die Parlamentswahl in den Palästinensergebieten abgesagt. Präsident Abbas sagte zur Begründung, die Abstimmung könne erst dann stattfinden, wenn sichergestellt sei, dass auch die Wähler im von Israel annektierten Ost-Jerusalem ihre demokratischen Rechte ausüben dürfen. Der Status der Stadt ist einer der zentralen Streitpunkte im Nahost-Konflikt. Sowohl Israel als auch die Palästinenser beanspruchen Ost-Jerusalem als Hauptstadt. Die Wahl sollte eigentlich am 22. Mai stattfinden. Es wäre die erste Parlamentswahl in den Palästinensergebieten seit mehr als 15 Jahren gewesen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 30.04.2021 10:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Mehr als 1.600 Raketen auf Israel - offenbar auch aus Libanon
  • DFB-Pokal-Finale live: Leipzig gegen BVB 0:3
  • AfD vs. Klimaaktivistin: Wer hat Recht? Ein Faktencheck
Darüber spricht Bayern