Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten
Zurück zur Startseite
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 12.06.2019 12:00 Uhr

Ausschreitungen in Hongkong bei Protesten gegen Auslieferungsgesetz

Hongkong: Bei Protesten gegen das umstrittene Auslieferungsgesetz ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Gegen tausende Demonstranten in der Nähe des Regierungsgebäudes ging die Polizei nach Augenzeugenberichten mit Tränengas, Pfefferspray und Wasserschläuchen vor. Die Demonstranten wiederum warfen mit Flaschen und Gegenständen nach den Sicherheitskräften. Der Protest der Menschen richtet sich gegen das Gesetz, wonach mutmaßliche Kriminelle in Hongkong für einen Prozess auf das Festland von China ausgeliefert werden können. Regierungschefin Lam will das Gesetz binnen einer Woche im Legislativrat mit seiner Peking-treuen Mehrheit durchbringen. Erst am Sonntag hatten Hunderttausende gegen das Vorhaben protestiert.

Quelle: B5 Aktuell, 12.06.2019 12:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern