BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 01.05.2021 22:00 Uhr

Ausschreitungen bei traditioneller 1. Mai-Demonstration in Berlin

Berlin: Bei der traditionellen sogenannten revolutionären Demonstration zum 1. Mai ist es am Abend zu Ausschreitungen gekommen. Laut Polizei flogen Flaschen und Steine, Polizeibeamte wurden körperlich angegriffen. Der Versammlungsleiter der Demo hat die Veranstaltung vor kurzem für beendet erklärt, nachdem er selbst aus der Menge angriffen worden sei, so die Polizei. Damit gilt seit 22 Uhr die corona-bedingte Ausgangssperre auch für die Teilnehmer. Die Polizei gab die Zahl der Teilnehmer mit 8.000 an, die Organisatoren mit 20.000. Beobachter sprechen von einer der größten revolutionären 1.Mai-Demonstrationen der vergangenen Jahre. Auch aus anderen Städten wurden heute Zusammenstöße mit der Polzei gemeldet. In München sprach die Polizei von Tritten und Schlägen auf Beamte, die mit Pfefferspray und Schlagstöcken reagierten. Es habe mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen das Versammlungs-, Sprengstoff- sowie das Infektionsschutzgesetz gegeben.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 01.05.2021 22:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Mehr als 1.600 Raketen auf Israel - offenbar auch aus Libanon
  • DFB-Pokal-Finale live: Leipzig gegen BVB 0:3
  • AfD vs. Klimaaktivistin: Wer hat Recht? Ein Faktencheck
Darüber spricht Bayern