BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 02.05.2021 10:00 Uhr

Ausschreitungen bei sogenannter "Revolutionärer 1.Mai-Demonstration" in Berlin

Berlin: Die sogenannte "Revolutionäre 1.Mai-Demonstration" in der Hauptstadt ist am Abend nach Ausschreitungen beendet worden. Wie die Polizei mitteilte, hat der Versammlungsleiter den Protest für beendet erklärt, nachdem er selbst aus der Menge heraus angegriffen worden war. Zuvor waren mehrere Barrikaden in Brand gesetzt und Beamte mit Steinen und Flaschen beworfen worden. Die Polizei setzte Pfefferspray ein. Es gab zahlreiche Festnahmen und nach ersten Schätzungen der Polizei 20 verletzte Einsatzkräfte. An der Demonstration nahmen etwa 10.000 Menschen teil. Auch in Frankfurt am Main kam es nach Demonstrationen linker Gruppen zu Ausschreitungen. In Hamburg löste die Polizei eine Versammlung mit Wasserwerfern auf.

Quelle: Bayern 1 Nachrichten, 02.05.2021 10:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern