BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 18.10.2020 21:30 Uhr

Ausschreitungen bei Protesten gegen Anti-Corona-Maßnahmen in Prag

Prag: Bei Protesten gegen die Anti-Corona-Maßnahmen der tschechischen Regierung ist es zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein, mehrere Polizisten wurden verletzt. Etwa 2.000 Menschen hatten sich in Prag versammelt, erlaubt wären 500 gewesen. Daraufhin wurde die Kundgebung beendet. Dann kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und Demonstranten, darunter sollen sich viele Fußball-Hooligans befunden haben. Bei Kontrollen wurden Schlagstöcke und Schusswaffen sichergestellt. Rund 50 Menschen wurden festgenommen. In Tschechien gilt wegen der angespannten Corona-Lage der Notstand, alle Sportveranstaltungen sind untersagt. In dem Land mit seinen 10,7 Millionen Einwohnern wurden schon mehr als 170.000 Infektionen und mehr als 1.400 Todesfälle registriert.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 18.10.2020 21:30 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern