Nachrichtenarchiv - 23.09.2022 03:00 Uhr

Arbeitgeberpräsident Dulger dämpft Hoffnungen auf Einmalzahlung

Berlin: Arbeitgeberpräsident Dulger hat die Hoffnungen auf steuer- und abgabenfreie Einmalzahlungen für Arbeitnehmer gedämpft. Viele Unternehmen würden diese zwar sicherlich ermöglichen wollen, könnten es aber nicht, weil die massiven Energiekosten ihnen jede Luft zum Atmen nähmen, sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Dulger forderte deshalb auch, die Gasumlage abzuschaffen sowie notfalls auch die Schuldenbremse auszusetzen, um die Wirtschaftskrise zu bekämpfen. Er erwarte von der Politik vor allem schnelle Entscheidungen für einen umgehenden Ausbau des Stromangebots, sagte der Arbeitgeberpräsident. - Die Bundesregierung will im nächsten Entlastungspaket die Möglichkeit einer steuer- und abgabenfreien Einmalzahlung von bis zu 3.000 Euro verankern.

Sendung: BR24 Nachrichten, 23.09.2022 03:00 Uhr