BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 13.04.2020 06:00 Uhr

Anti-Corona-Maßnahmen führen zu Türkei

Ankara: Die Zustände nach der kurzfristig verhängten Ausgangssperre in der Türkei haben die Regierung in Schwierigkeiten gebracht. Innenminister Soylu bot seinen Rücktritt an. Präsident Erdogan will jedoch an dem Minister festhalten. Er ließ erklären, Soylu werde sein Amt weiter ausüben. Der AKP-Politiker hatte am Freitag mit nur zwei Stunden Vorlauf eine zweitägige Ausgangssperre verkündet. Daraufhin war es zu einem Massenandrang in Geschäften und Panikkäufen gekommen. In vielen Läden konnten die geltenden Corona-Abstandsregeln nicht eingehalten werden. In der Türkei breitet sich das Virus derzeit schnell aus. Es gibt offiziell 57.000 Infizierte und 1.200 Todesfälle.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 13.04.2020 06:00 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Bund und Länder: Teilweiser Lockdown ab Montag
  • Gastronomen sehen im Lockdown ihren Untergang
  • N2025: Reaktionen auf Kulturhauptstadt Entscheidung
Darüber spricht Bayern