BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

NEU

Nachrichtenarchiv - 21.11.2020 14:45 Uhr

Altmaier begrüßt Kompromiss bei der Frauenquote

Berlin: Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat die Einigung auf eine Frauenquote in Chefetagen begrüßt. Es sei heute nicht mehr vermittelbar, dass es Vorstände gebe, in denen keine Frau vertreten sei, sagte Altmaier. Bundesjustizministerin Lamprecht erklärte, Frauen trügen mit hoher Qualifikation und Leistung zum Unternehmenserfolg bei. Das müsse auch in den Führungsebenen der Unternehmen abgebildet werden. In Zukunft muss in Vorständen börsennotierter und paritätisch mitbestimmter Unternehmen mit mehr als drei Mitgliedern künftig ein Mitglied eine Frau sein. Für andere Unternehmen soll eine Frauen-Aufsichtsratsquote von mindestens 30 Prozent gelten. Eine Arbeitsgruppe von SPD und Union hatte sich gestern Abend grundsätzlich auf diesen Kompromiss verständigt.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 21.11.2020 14:45 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
  • Bayern verschiebt Abiturprüfungen wegen Corona-Krise
  • Corona-Lockerungen für Silvester wackeln
  • Trauer um Münchner Wirte-Legende Richard Süßmeier
Darüber spricht Bayern