BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 Nachrichten

Nachrichtenarchiv - 10.01.2021 18:30 Uhr

111.000 Impfungen in Bayern

München: In Bayern haben mittlerweile mehr als 111.000 Menschen die erste Impfspritze bekommen. Wie der neue Gesundheitsminister Holetschek weiter sagte, liegt der Schwerpunkt der Impfungen weiterhin bei Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen und deren Betreuern. Außerdem könne sich Krankenhauspersonal mit hohem Ansteckungsrisiko impfen lassen, so Holetschek. Derweil bereiten sich Bayerns Landkreise und kreisfreie Städte mit einer Wocheninzidenz von mehr als 200 auf den vertieften Lockdown vor, der ab morgen gilt. So erlaubt der Landkreis Regen nur noch Einheimischen Ausflüge zum Arber im Bayerischen Wald. Touristische Tagesausflüge in den Landkreis Regen werden untersagt, wie es auf der Internetseite des Landratsamtes weiter heißt. Die Wocheninzidenz liegt dort bei 268. Deshalb sind ab morgen Tagesausflüge von mehr als 15 Kilometern untersagt. Es wäre den Bürgern nicht zu vermitteln, dass beispielsweise Landshuter oder Münchner zum Wandern kommen könnten, sie selbst sich aber an die 15-Kilometer-Begrenzung halten müssen, hieß es weiter.

Quelle: B5 aktuell Nachrichten, 10.01.2021 18:30 Uhr

Per Mail sharen
Die BR24-Topthemen
Darüber spricht Bayern