42

CSU-Generalsekretär Markus Blume: AfD mit allen Mitteln bekämpfen

Der neue CSU-Generalsekretär, Markus Blume, kündigt an, die AfD mit allen Mitteln bekämpfen zu wollen: "Wir wollen in diesem Land die Zersplitterung des bürgerlichen Lagers wieder beenden. Wir wollen das bürgerliche Lager bei der CSU vereinen!"

Stand: 14.03.2018

Im bevorstehenden Landtagswahlkampf will die CSU - laut Markus Blume - enttäuschte Wähler zurückgewinnen. Die Partei nehme sich neben den Themen Sicherheit und Geltung des Rechtsstaats auch vor, die christliche Prägung Bayerns zu erhalten. Im Interview mit der Bayern 2-radioWelt sagte Blume:

"Es gibt welche, die angefangen haben zu zweifeln, und wir werden deutlich machen, dass wir in solchen Fragen nicht wackeln. […] Die klassische Formel von Bayern ist Weltoffenheit, die wollen wir auch in Zukunft erhalten. Um weltoffen zu sein, musst du aber auch wissen, wofür du stehst. Deswegen werden wir deutlich machen, dass es wichtig ist, die christlichen Bräuche, Feiertage und dergleichen zu erhalten - und dass auch die Kreuze ihren Platz in bayerischen Amtsstuben und in der Öffentlichkeit haben."

Markus Blume

Der neue CSU-Generalsekretär Markus Blume kündigt unter Söder ein "Weiter so" an:

"Das Gute ist, dass wir in Bayern weiter machen können - in einem Land, das in Bestform aufgestellt ist: [...] Rekordbeschäftigungsstand, Rekordhaushalt, ein Rekordwirtschaftswachstum. Das heißt, wir können einfach da weitermachen, wo Horst Seehofer dieses Land übergeben hat."

Markus Blume

Hinsichtlich neuer Themen verweist Blume auf Söders 10-Punkte-Plan für Bayern:

"Ich nenne mal das Thema Sicherheit, wo man immer das Bestmögliche tun muss. Söder hat deutlich gemacht, dass wir in Bayern zur Not auch unsere Grenzen selbst schützen werden mit einer eigenen Grenzschutzpolizei."

Markus Blume

Der 43-jährige Landtagsabgeordnete Blume aus München tritt das Amt des CSU-Generalsekretärs als Nachfolger des neuen Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer an.


42