0

Ansbach Mann randaliert in Klinikum - Polizistin gibt Warnschuss ab

Ein randalierender Patient hat im Krankenhaus von Ansbach Mitarbeiter mit einem Messer bedroht. Da er sich weigerte, das Messer abzulegen, gab eine Polizistin einen Warnschuss ab. Der Mann konnte schließlich überwältigt werden.

Stand: 17.04.2018

Unfall in der Nähe von Moskau. Symbolbild. | Bild: dpa-Bildfunk/Stefan Puchner

Ein randalierender Patient hat im Krankenhaus von Ansbach eine Polizistin zu einem Warnschuss aus ihrer Dienstpistole veranlasst. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten am Vorabend Mitarbeiter des Klinikums die Beamten alarmiert, weil angeblich ein Mann sie mit dem Messer bedroht habe. Als die Polizei eintraf, hatte sich der 52 Jahre alte Patient in ein Zimmer eingeschlossen.

Warnschuss und Pfefferspray

Nachdem die Polizisten die Tür öffneten, trat ihnen der Mann mit einem gezückten Messer gegenüber. Als er sich weigerte, die Waffe abzulegen, gab die Polizistin einen Warnschuss an die Decke ab. Schließlich gelang es durch den Einsatz von Pfefferspray, den Mann zu überwältigen. Er und vier Beamte wurden von dem Spray leicht verletzt.


0