BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wie der Zauberer Mann mit seiner Förderin Meyer korrespondierte | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wie der Zauberer Mann mit seiner Förderin Meyer korrespondierte

Agnes E. Meyer war seine Gönnerin, Thomas Mann war ihr Briefpartner von 1937 an bis zu seinem Tod 1955. Nun sind Auszüge aus der voluminösen Korrespondenz von Agnes E. Meyer und Thomas Mann als Hörbuch erschienen.Von Knut Cordsen

Per Mail sharen

Am 7. April 1941 richtet Agnes E. Meyer - Amerikanerin, Journalistin, Mäzenin -, an den deutschen Nobelpreisträger Thomas Mann diese Worte.

„Sie zu lieben, mein Freund, ist eine hohe Kunst, die nicht jeder fertig bringt – ein komplizierter Solo-Tanz.“ Agnes E. Meyer

Wie schwierig die Freundschaft mit dem Autor des Zauberbergs, der Josephs-Tetralogie und des Felix Krull war, davon legt dieser Briefwechsel beredt Zeugnis ab. Agnes E. Meyer war in den Vereinigten Staaten, wohin Thomas Mann vor den Nazis ins Exil geflohen war, seine große Förderin und Fürsprecherin, verfügte über beste Kontakte bis hin ins Weiße Haus. Für Heinrich und Golo Mann, die noch in Europa weilten, verwendete sie sich in Washington an höchster Stelle.

Überzegende Lesung

Es ist kein Leichtes, Thomas Mann zu sprechen, zumal dessen Stimme in all ihrer Gravität dem Literaturliebhaber durchaus im Ohr ist dank zahlreicher erhaltener Tonaufnahmen. Der Schauspieler Udo Wachtveitl vermeidet jede Nähe zum Original, und doch ist seinem Vortrag ein leiser Soupçon von Arroganz eigen.

Dagmar Manzel wiederum glättet in ihrer Lesung nobel manche grammatikalische Holprigkeit Agnes E. Meyers, die als Adorantin ihrem Schützling auf Deutsch schrieb. Als schönen Kontrast zu den ausgetauschten Komplimenten und Schmeicheleien streut diese Hörbuch-Produktion Tagebuch-Ausschnitte des genervten Mann über Meyer ein. Thomas Manns Briefwechsel mit Agnes E. Meyer, gelesen von Udo Wachtveitl und Dagmar Manzel, ist auf zwei CDs beim Hörverlag erschienen.