BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Wie blinde Menschen auf Radtouren Farben erleben | BR24

© BR

Wer blind ist, sieht nur Schwarz? Nein! Blind ist nicht blind und vor allem nicht mit der Abwesenheit von Farben zu verwechseln. Auf speziellen Tandem-Radtouren haben blinde Menschen manchmal sogar ganz intensive Farberlebnisse.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wie blinde Menschen auf Radtouren Farben erleben

Wer blind ist, sieht nur noch Schwarz? Nein! Blind ist nicht blind und vor allem nicht mit der Abwesenheit von Farben zu verwechseln. Auf speziellen Tandem-Radtouren durch die Natur haben blinde Menschen manchmal sogar ganz intensive Farberlebnisse.

Per Mail sharen

Farben sind nicht immer bunt. Für Blinde und Sehbehinderte sind sie ein inneres Gefühl. Und das lässt sich wunderbar in der Natur erleben. In München unternehmen Blinde und Sehende deshalb regelmäßig Tandem-Radtouren. Viele, die über Jahre ihre Sehkraft verloren haben, können Farben aus der Erinnerung abrufen. Die Kraft und Qualität der Farben bleibt am Leben. Doch selbst Geburtsblinde verbinden mit Farben Gefühle und Erfahrungen.

Kopfkino auf dem "Beifahrersitz"

Blinde erleben gerade Reisen als eine Art Kopfkino intensiv mit. Speziell das Tandemfahren hat sich über viele Jahre zu einer der beliebtesten Freizeitaktivitäten von Blinden und Sehbehinderten entwickelt. Der sehende Pilot lenkt das Tandem und nimmt den Blinden mit auf die Reise, gleichsam im doppelten Sinne. So können beide gemeinsam ihre Fahrt genießen und sich miteinander austauschen.

Mit dem Tandem über die Alpen

Mit Unterstützung des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes (BBSB) unternehmen seit Jahren die "Tandemerer", so nennen sich die Tandemfahrer in München, ihre Ausflüge und Exkursionen. Das sind Tagestouren in die Umgebung von München im Umkreis von 50 bis 70 Kilometer, aber auch größere Touren, sogar Mehrtagestouren. Selbst Tandemtouren über die Alpen nach Italien werden angeboten. Wobei gerade Piloten immer gesucht werden. Einmal im Monat treffen sich die Tandemerer, alles Sehende, weniger Sehende sowie Blinde zum Stammtisch in der Blaustern Vereinsgaststätte in der Wackersbergerstraße 65 in München. Da lernt man sich kennen und plant zusammen die kommenden Aktivitäten.

Mehr zum Thema am Mittwoch, 22. April 2020 um 19 Uhr im BR-Fernsehen und im Anschluss in der Mediathek.

Kontakt & Ansprechpartner:

Fred Ranzinger, Gregor Cordes & Waltraud Schild

Telefon: 089 / 55 98 85 15 (AB)

E-Mail: leitung@tandemerer.de

Internet: http://die.tandemerer.de