BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

"Walchensee Forever" – Bayerische Filmdoku auf dem DOK.fest | BR24

© FlareFilm

Bayerische Hippie-Mädchen: Die Schwestern Frauke und Anna Werner

Per Mail sharen

    "Walchensee Forever" – Bayerische Filmdoku auf dem DOK.fest

    Wie passen Heimatliebe und Hippie-Leben zusammen? Regisseurin Janna Ji Wonders schildert das in der preisgekrönten Doku "Walchensee Forever", am Beispiel einer Familie. Frauen aus fünf Generationen, verwurzelt in Bayern: fünf Leben, eine Herkunft.

    Per Mail sharen

    Im Januar bekam die an der HFF in München ausgebildete Regisseurin Janna Ji Wonders den Bayerischen Filmpreis in der Sparte Dokumentarfilm für ihr Langfilmdebüt "Walchensee Forever", im Februar gewann die BR-Koproduktion auf der Berlinale den Kompass-Perspektive-Preis. Jetzt wird der Film beim DOK.fest München gezeigt. Die Filmemacherin erzählt mit viel autobiografischem Zugang über fünf Generationen von Frauen hinweg die Geschichte ihrer Familie, die am oberbayerischen Walchensee das Cafe Bucherer führt(e).

    Distanziert - gefühlvolle Annäherung an die eigene Familie

    Es ist eine Geschichte über Heimat und Suche, über Entfremdung und einen Sehnsuchtsort, der Chiffre für die Basis gleich mehrerer Leben ist. Die Urgroßeltern hatten einst ein Café am Schliersee, das sie nach dem schicksalhaften frühen Tod eines der beiden Kinder gegen die Gastronomie am entfernteren Walchensee tauschten. Dort beginnt nun der erzählerische Bogen über das Leben der Familie Werner. Norma, die überlebende Schwester, führt zuerst zusammen mit den Eltern, später in Eigenverantwortung das Cafe am Seeufer weiter. Bis zu ihrem Tod im hohen Alter von 104 Jahren ist sie, stetig arbeitend, die Chefin und zentrale Figur der Familie.

    Die Männer sind in diesem von vielen Fotos, frühen Super-8-Aufnahmen und Archivmaterial unterfütterten Film nur Randfiguren, die kaum mehr als episodische Statistenrollen einnehmen. Als zentrale Erzählinstanz etabliert Wonders ihre eigene Mutter, Anna Werner, die on camera im Interview durch die 100 Jahre Familiengeschichte gleitet. Die Fragen stellt ihr die regieführende Tochter aus dem Off. So entsteht eine gefühlvolle und zugleich distanzierte Annäherung an die eigene Familie, ein Blick auf Bindungen und Brüche, auf heimatliche Verwurzelung – und ein vielschichtiges Porträt starker Frauen.

    © FlareFilm

    Spielt auch eine tragende Rolle im Film: Der Walchensee steht für die gemeinsame Herkunft und Verwurzelung

    Schatten, Last und Aufbrüche

    Während Norma, die Wirtin, ein ganzes Leben in dem Haus am Wasser mit Blick auf die Berge verbringt, zieht es ihre beiden Töchter aus einer (später zerbrochenen) Ehe mit einem friesischen Künstler in die Welt hinaus. Anna und ihre jüngere Schwester Frauke sind Spiegelbilder der bunten 1968er-Jahre, sie reisen in Tracht als bayerisches, jodelndes Volksmusikduo quer durch Mexiko, pendeln zwischen Bayern, Indien und der Hippieszene in Kalifornien. Eine rastlose Sinnsuche samt Peyote und Guru, die die ältere von ihnen, Anna, – Jannas Mutter – nach Schwangerschaft und Beziehung zu einem amerikanischen Hippie schließlich zur Apo-Legende Rainer Langhans und am Ende in dessen "Harem" führt. Die andere, Frauke, in den Freitod.

    Gekonnt verwebt Janna Ji Wonders, nun selbst Mutter einer kleinen Tochter, dabei Vergangenes mit ihrer eigenen Biografie. So entsteht ein spannender und bisweilen amüsanter Generationsbogen, der – klug montiert – viel über Unausgesprochenes, über Schatten, Last und Aufbrüche erzählt. Und dabei immer wieder den Weg zurück weist in den ewigen Schicksalsort am See. Eben: "Walchensee Forever"!

    "Walchensee Forever" läuft derzeit auf dem Dok.Fest München

    © FlareFilm

    Drei Frauen, drei Generationen – eine Familie

    Verpassen war gestern, der BR Kultur-Newsletter ist heute: Einmal die Woche mit Kultur-Sendungen und -Podcasts, aktuellen Debatten und großen Kulturdokumentationen. Hier geht's zur Anmeldung!

    Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!