BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Vor der Pinakothek der Moderne steht ein Ufo aus Plastik | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor der Pinakothek der Moderne steht ein Ufo aus Plastik

12.000 Dollar. So viel musste 1968 ausgeben, wer ein "Futuro" wollte, ein Rundhaus in Form eines Ufos. Was heute ein berühmter Designklassiker ist, war damals ein Zukunftstraum aus Fiberglas und Polyester, mit Beinstelzen und Bullaugen.

Per Mail sharen
© Reclus / CC0 1.0

So schaut's aus - hier ein Exemplar in Witten /NRW)

Baumeister dieser visionären Architektur war der Finne Matti Suuronen, ein Pionier des Bauens mit seriell gefertigten Fertigsegmenten aus Plastik.

Jetzt, ein halbes Jahrhundert später, haben Suuronens Plastikhäuser "Futuro" und "Venturo" hohen Sammler- und noch höheren Schauwert. Utopisches Design.

Die Neue Sammlung in der Münchner Pinakothek der Moderne hat so ein Ufo jetzt bei sich landen lassen. Und kaum, dass es aufgesetzt hatte, war BR24-Reporter Tobias Stosiek schon dort.