BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Vielen Dank mit Biss: Das erste Album von Alligator Gozaimasu | BR24

© Audio: BR ; Foto: Klaus Erika Dietl

Alligator Gozaimasu ist ein Bandname mit Botschaft. Abgeleitet ist er vom Japanischen "Arrigato Gozaimasu" – Initiatorin Steffi Müller hat dem Ganzen ein bisschen Biss verliehen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vielen Dank mit Biss: Das erste Album von Alligator Gozaimasu

Jetzt kommen immer mehr auf den Markt: Lockdown-Platten, die Corona-Alben, der vertonte Isolationspop. "Solange bunte Balken durchlaufen, Episode 1" gehört auch dazu: Es ist ein Album, das uns viel über die Zeit und die Corona-Befindlichkeit erzählt.

Per Mail sharen

Gehört das so? Oder ist da beim Formatieren was schiefgelaufen? Alligator Gozaimasu-Initiatorin Steffi Müller bestätigt: Ja klar, das gehört schon so. Die Rede ist vom Sound des Trio Miboujin aus Japan. Sie sind Anfang 20 und machen laut Steffi Müller "so kleine Teezeremonien, ganz zart mit Alltagsgegenständen". Was singer/songwritermäßig anfängt, endet in hartem Clubbing, einer Art Clubatmosphäre. Und, so bringt es Müller auf den Punkt: "Kackt dann mitten am Höhepunkt voll ab."

"Denn so fühlen wir uns gerade", sagen Miboujin. Die Sehnsucht nach Tanz ohne Distanz sei groß. Aber sie hätten aufgehört, den Corona-Lockerungen zu trauen.

Ein Bandname mit Botschaft

Das ist nicht das Japan, das Steffi Müller kennt von ihren früheren Reisen, als sie ihre Mitstreiter*innen von Alligator Gozaimasu kennengelernt hat und zusammen mit ihnen in den Wipfeln von Kirschblütenbäumen sitzend Musik gemacht hat. Der Ursprung von Alligator Gozaimasu - ein Bandname mit Botschaft. Denn abgeleitet ist er vom Japanischen "Arrigato Gozaimasu", was "Vielen Dank" bedeutet. Alligator Gozaimasu heißt also eigentlich: Vielen Dank. Nur mit kleinem Biss oben drauf.

© Klaus Erika Dietl

Stephanie Müller (liegend), Mimosa Pale und Helena Hartmann

Biss, Widerhaken, Reibung. Davon leben die neuen Songs vom Alligator Gozaimasu-Kollektiv von Musiker*innen aus der ganzen Welt: Gambia, Schwarzwald, Denver, München, Istanbul, Südafrika – es ist ein buchstäblicher Künstler-AUSTAUSCH. Jeder und jede stiftet Songfragmente, Geräusche, Gesang, Loops und Soundfetzen. Und jeder und jede kann sich aus diesem Pool bedienen. Teilweise wird gemeinsam online komponiert und produziert.

Es ist eigentlich kein programmatisches Corona-Album, findet Steffi Müller. Corona schwinge eher so als seltsame Bassline im Hintergrund mit, um Platz zu machen für Fragen: "Wo ist das Wilde? Das Raue – hat das überhaupt noch Platz? Wie kann ich gemeinsam mit anderen für diese Nischen kämpfen? Weil ja jetzt so ein neuer Drang nach Sauberheit – das macht ja was mit anderen Gesellschaftsbereichen. Sowas hat mich auch umgetrieben. Was macht das mit unserer Kraft?"

Schwarzwald trifft auf Japan-Punk

Bis zu einem Dutzend Musiker*innen haben sich für einzelne Songs miteinander verwoben. Der Akkordeonspieler aus dem Schwarzwald mit den Japan-Punks, die Münchner Beatpoetin mit einer 6-Jährigen aus Finnland. Die Songkonstrukte wurden nicht poliert oder künstlich aufgehübscht. Erst wenn sich Dinge reiben, dann kann man wieder spüren, sagt Steffi Müller, die bereits Songs für Episode 2 eingesammelt hat von "Solange bunte Balken durchlaufen".

"Ich hab das Gefühl, dass es langsam poppiger wird", sagt Müller. "Es kommen schon wieder neue Sachen. Die erste Episode hatte schon eher ruhige melancholische Stellen. Wo plötzlich ne Latenz da ist, wo das Netz abbricht. Was ja ganz oft passiert. Als Musiker tendierst Du dazu, dass du es beschönigst. Damit es mehr im Flow ist. Das ist so ein Klang der Zeit für mich."

"Solange bunte Balken laufen, Episode 1" von Alligator Gozaimasu gibt es ab sofort digital auf bandcamp zu kaufen. Die Einnahmen gehen direkt an Seawatch e.V., zivile Seenotrettung.

© Klaus Erika Dietl

Das Cover von "Solange bunte Balken laufen, Episode 1" von Alligator Gozaimasu

Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!

Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!