BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Urban Priol wird Kulturerbe-Botschafter | BR24

© picture-alliance/dpa

Urban Priol

Per Mail sharen

    Urban Priol wird Kulturerbe-Botschafter

    Feierstunde im Aschaffenburger Hofgarten-Kabarett: Urban Priol erhält am Nachmittag für sein Denkmalengagement seine Auszeichnung als Kulturerbe Bayern-Botschafter.

    Per Mail sharen

    Rudolf Himpsl, Geschäftsführer des Vereins zur Erhaltung des bayerischen Kulturerbes e.V. (Kulturerbe Bayern), wird die Urkunde an Priol übergeben. Er sagte vorab im BR-Gespräch: "Urban Priol und seine Mitstreiter haben mit großem Engagement daran gearbeitet, die ehemaligen Orangerie im Park Schöntal instand zu setzen und zum Hofgarten-Kabarett umzubauen. Es ist ein echtes Schmuckstück! Urban Priol ist damit auch ein Vorbild für unsere gemeinnützige Initiative. Mit Ehrenamtlichen nehmen wir gefährdete denkmalgeschützte Gebäude in unsere Obhut und wollen sie mit nachhaltigen Nutzungskonzepten der Öffentlichkeit zugänglich machen!" 

    Dritter Kulturerbe-Botschafter

    Die Initiative Kulturerbe Bayern gibt es Himpsl zufolge bereits seit drei Jahren. Doch erst in diesem Jahr tritt sie medienwirksam in die Öffentlichkeit. Urban Priol ist der dritte Kulturerbe Bayern-Botschafter. Das fränkische Komödianten-Duo Heißmann & Rassau wurde Anfang Juni für ihr Engagement um den Erhalt des Berolzheimerianiums geehrt, in dem sich heute die Comödie Fürth befindet. Der niederbayerische Musiker Hans-Jürgen Buchner, alias „Haindling“, ist seit Mitte Juli Kulturerbe Bayern-Botschafter. Er hat ein 350 Jahre altes ehemaliges Wirtshaus mit viel Eigenleistung von Grund auf saniert und zum Wohnhaus umgebaut. 

    Aschaffenburger Institution

    Das Aschaffenburger Hofgarten-Kabarett feiert in diesem Jahr 20jähriges Bestehen. Zur Jubiläumsfeier am 16. September haben sich Gäste wie Erwin Pelzig, Georg Schramm und Jochen Malmsheimer angekündigt.