BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Theater Regensburg startet mit "Otello" aus Corona-Zwangspause | BR24

© Helmut Meyer zur Capellen/picture-alliance/imageBroker

Das Theater Regensburg startet mit "Otello" von Guiseppe Verdi aus der Corona-Zwangspause.

Per Mail sharen

    Theater Regensburg startet mit "Otello" aus Corona-Zwangspause

    Auch das Theater Regensburg war in Corona-Zwangspause. Jetzt beginnt die neue Spielzeit. Mit reduzierter Orchester-Besetzung macht "Otello" von Giuseppe Verdi den Anfang.

    Per Mail sharen
    Von
    • Michelle Balzer
    • BR24 Redaktion

    Sechs Monate nach der letzten Vorstellung in den Räumen des Theaters Regensburg startet das Haus heute aus der Corona-Zwangspause. Für den Spielbetrieb gelten aber strenge Hygieneregeln. Den Anfang macht eine Verdi-Oper.

    Weniger Musiker im Orchestergraben

    Wie das Theater berichtet, wird die Spielzeit 2020/21 mit der Premiere der Oper "Otello" von Guiseppe Verdi im Theater am Bismarckplatz eröffnet. Das Regiekonzept sei mehrfach überarbeitet und die Besetzung im Orchestergraben reduziert worden.

    Masken ab während Vorstellung

    Laut Angaben des Theaters gilt die Maskenpflicht in den Spielstädten bis zum Beginn der Vorstellung, in der Pause und auch nach der Veranstaltung. Während der Vorstellung darf die Maske abgenommen werden. Für Neuproduktionen werden ausschließlich digitale Programmhefte ab dem Premierentag kostenlos auf der Website des Theaters veröffentlicht.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!