BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Studiobühne Bayreuth: "LOCKERspiele" feiern Premiere | BR24

© BR

Premiere in Bayreuth: Studiobühne zeigt "LOCKER-Spiele".

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Studiobühne Bayreuth: "LOCKERspiele" feiern Premiere

Die Corona-Lockerungen erlauben wieder Theateraufführungen im kleineren Rahmen. Und das nutzt die Studiobühne Bayreuth im Jahr ihres 40-jährigen Jubiläums und in einem Jahr ohne Festspiele kurzerhand für LOCKER-Spiele. Am Wochenende ist Premiere.

Per Mail sharen

Monate musste das Ensemble der Bayreuther Studiobühne warten, umdisponieren und letztlich ein komplett neues Programm aus dem Boden stampfen. Die Corona-Pandemie hat den Kulturbereich hart getroffen. Entstanden ist in Bayreuth nun aber ein Kurzprogramm und das auf einer völlig neuen Bühnen. Denn gespielt wird unter freiem Himmel in der Eremitage am Wasserturm.

"Wir wollten vor 30 Jahren hier schon einmal spielen, haben uns dann aber doch immer wieder für das Ruinentheater nebenan entschieden. Jetzt können wir hier spielen. Es ist eine Überraschung, unfreiwillig durch Corona entstanden." Werner Hildenbrand, Intendant Studiobühne Bayreuth

Von Goethe bis Karl Valentin

Gezeigt werden lustige Szenen von Shakespeare, Goethe, Molière und Karl Valentin. Typisch dabei für die Studiobühne: Einzelne Passagen werden in fränkischer Mundart inszeniert. Um die geltenden Hygienemaßnahmen einhalten zu können, dauert das Programm 60 Minuten, ohne Pause. Selbst die Schauspieler halten auf der Bühne einen Abstand von 1,5 Metern ein.

Massive Einbußen durch Corona

Die Studiobühne Bayreuth feiert Ende des Jahres ihr 40-jähriges Jubiläum. Rund 240 Aufführungen gibt es normalerweise jährlich. Die geplanten Produktionen mussten alle auf das kommende Jahr verschoben werden. Die wegbrechenden Einnahmen merkt das kleine Theater massiv.

"Dieses Jahr ist alles anders. Am Anfang haben wir gedacht, das wird schon irgendwie gehen. Mitte März hatten wir die letzte Aufführung. Jetzt spielen wir mit acht statt über 50 Schauspielern in dieser Saison." Werner Hildenbrand, Intendant Studiobühne Bayreuth

Die Vorfreude auf die Premiere nach der langen Kulturpause ist beim gesamten Ensemble dementsprechend groß.

"Es bewegt mich sehr, dass wir wieder spielen können und ich freue mich irrsinnig auf die Premiere. Das zeigt einem auch, warum man eigentlich Theater macht. Man will die Menschen erfreuen und ihnen etwas mitgeben." Birgit Franz, Schauspielerin

Hinweis für Besucher

Karten für 100 Besucher sind online erhältlich und an der Abendkasse. Der Eremitage-Parkplatz ist trotz Baustelle erreichbar.

Die weiteren Termine: 23., 25., 28., 31. Juli und 2., 4., 5., 8., 13., 14., 18. August – jeweils um 20.00 Uhr.