Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

Der Film "Stan & Ollie" zeigt die späten Jahre von "Dick & Doof" | BR24

© kinokino

Stan Laurel und Oliver Hardy – als Dick & Doof eroberten sie die Welt. Das Bio-Pic "Stan & Ollie" zeigt das Komiker-Duo in ihren späten Berufsjahren – während einer Tour, bei der es hinter den Kulissen auch Knatsch gab.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Film "Stan & Ollie" zeigt die späten Jahre von "Dick & Doof"

Stan Laurel und Oliver Hardy – als Dick & Doof eroberten sie die Welt. Das Bio-Pic "Stan & Ollie" zeigt das Komiker-Duo in ihren späten Berufsjahren – während einer Tour, bei der es hinter den Kulissen auch Knatsch gab.

Per Mail sharen

Vorhang auf für zwei, die Humor auf der Leinwand meisterhaft verkörpert haben: Stan Laurel und Oliver Hardy waren mehr als nur "Väter der Klamotte", mehr als nur "Dick und Doof". Sie waren die Pioniere des chaotischen Slapsticks – und sind noch heute das wohl berühmteste Komikerduo der Filmgeschichte. Der Spielfilm "Stan & Ollie" widmet sich nun ihren späten Berufsjahren und erzählt, wie sie in den 50ern nach England reisen. Eine Bühnentour soll die Zeit bis zum nächsten Kinoprojekt überbrücken. Stan (Steve Coogan) und Ollie (John C. Reilly) sind zwar in die Jahre gekommen, aber auch im echten Leben ein unverkennbares Gespann.

Das Spannende an diesem Biopic: "Stan & Ollie" blickt tief in die Seelen seiner Protagonisten und zeigt auch, dass hinter den Kulissen nicht alles nur Scherz und Slapstick war. So stieg Stan Laurel zum Beispiel einst aus einer gemeinsam geplanten Produktion aus, weil er unzufrieden mit seinem Vertrag in Hollywood war, sich ausgenutzt fühlte. Hardy drehte daraufhin einen Film ohne ihn. Das liegt Jahre zurück, sorgt auf ihrer Tour durch England aber wieder für mächtig Ärger.

Der Stan-und-Ollie-Charme wirkt auch im Film, vor allem aufgrund der Imitationskünste von Steve Coogan und John C. Reilly – die beide große Fans der zwei Komiker sind. "Es sind legendäre Darsteller, die uns viel bedeuten," so Reilly. "Wir sind mit ihnen aufgewachsen und sie haben uns auch als Schauspieler beeinflusst. Das war fast schon eine heilige Mission, ihr Vermächtnis an jüngere Leute weiterzugeben."

"Stan & Ollie" ist eine Verbeugung vor großem Humor, dem kleine Gesten reichen. Ein unaufgeregter und warmherziger Film, der Komödie, Drama in einem ist – und Liebesgeschichte, denn: ohne einander konnten diese beiden nicht.

Mehr Kino? Hier geht’s zu kinokino in der BR-Mediathek. Noch mehr Kino? Mit dem BR-Kino-Newsletter verpasst ihr keinen guten Film mehr!