Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

"Musik aus Bronze": Skulpturenmeile in Ansbach eröffnet | BR24

© BR/Claudia Mrosek

Die "Ansbacher Skulpturenmeile 2019" wird am Samstag um 11 Uhr im Zitrushaus des Ansbacher Hofgartens offiziell eröffnet. Unter dem Titel "Musik aus Bronze" sind Werke der Münchner Bildhauerin Antje Tesche-Mentzen zu sehen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Musik aus Bronze": Skulpturenmeile in Ansbach eröffnet

Die "Ansbacher Skulpturenmeile 2019" wurde heute Vormittag im Zitrushaus des Ansbacher Hofgartens offiziell eröffnet. Unter dem Titel "Musik aus Bronze" sind nun drei Monate lang Werke der Münchner Bildhauerin Antje Tesche-Mentzen zu sehen.

Per Mail sharen
Teilen

Über 20 große Bronzeplastiken verwandeln nun die Ansbacher Innenstadt und den Hofgarten drei Monate lang in einen ganz besonderen Skulpturenpark. Die Werke der Münchner Künstlerin Antje Tesche-Mentzen seien oft mythischen Ursprungs und zeigen ihre Liebe zu Natur und Musik, so die Stadt Ansbach.

Musik aus Bronze

"Die Skulpturen sind wie musikalische Harmonien, sie sind Musik aus Bronze", wird die Bildhauerin zitiert. Zu bewundern ist die Skulpturenmeile als "Kunst im öffentlichen Raum" bis zum 13. Oktober.

Auch Gemälde werden ausgestellt

Neben den großen Plastiken werden auch großformatige Gemälde von Antje Tesche-Mentzen und kleinere Skulpturen bis Mitte August im Zitrushaus und im Leonhart-Fuchs-Garten zu sehen sein. Die "Ansbacher Skulpturenmeile" findet alle zwei Jahre statt. Premiere hatte die Kunstaktion im Jahr 2003.