BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Thomas Muggenthaler
Bildrechte: BR/Thomas Muggenthaler

Die sogenannte "Sisi-Feile" wird im Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg ausgestellt.

Per Mail sharen

    "Sisi-Feile" im Museum der Bayerischen Geschichte

    Das Leben der Kaiserin Sisi fasziniert die Menschen noch immer. Jetzt wurde die Tatwaffe, mit der die Monarchin 1898 erstochen worden ist, nach Regensburg geliefert: Die angespitzte Feile ist bald in einer neuen Ausstellung zu sehen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Thomas Muggenthaler
    • BR24 Redaktion

    Die Feile, mit der die österreichische Kaiserin, genannt Sisi, am 10. September 1898 in Genf ermordet worden ist, ist jetzt in Regensburg. Sie wird Teil der Landesausstellung "Götterdämmerung II", die ab dem 23. Juni im Museum der Bayerischen Geschichte unter dem Titel "Die letzten Monarchen" zu sehen ist.

    Spitze der Attentat-Feile fehlt

    Julia Wechselberger vom Josephinum in Wien, das die "Sisi-Feile" sonst beherbergt, hat das geschichtsträchtige Ausstellungstück persönlich nach Regensburg gebracht. Die eigentliche Feile ist zehn Zentimeter lang, dazu kommt der sieben Zentimeter lange Holzgriff. Allerdings fehlt die Spitze der Feile.

    Der italienische Anarchist Luigi Lucheni hatte die Feile extra noch zugespitzt und sie nach dem Attentat weggeworfen, dabei brach die Spitze der dreieckigen Feile ab, erklärt Ausstellungsleiterin Margot Hamm. An der Feile der Tatwaffe hängt die französische Beschriftung der Genfer Polizei. Julia Wechselberger wird nach Ausstellungsende die "Sisi-Feile" auch wieder persönlich abholen.

    Lebensgeschichte von Sisi in Landesausstellung dargestellt

    Die Lebensgeschichte der Kaiserin ist eine von elf Biografien, mit denen die Landesausstellung das Leben der letzten europäischen Monarchen nachzeichnet wird, erklärt Margot Hamm. Nach dem Ersten Weltkrieg endete die Zeit der Monarchien in Europa.

    © BR/Thomas Muggenthaler
    Bildrechte: BR/Thomas Muggenthaler

    Blick in den Schaukasten der "Sisi-Feile".

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!