BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Schauspieler Michel Piccoli ist tot | BR24

© pa/dpa

Michel Piccoli

1
Per Mail sharen

    Schauspieler Michel Piccoli ist tot

    Der französische Schauspieler Michel Piccoli ist tot. Er sei im Alter von 94 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls verstorben, teilte seine Familie mit. Piccoli spielte in Film-Klassikern wie "Tagebuch einer Kammerzofe" oder "Das große Fressen".

    1
    Per Mail sharen

    Michel Piccoli ist tot. Im Alter von 94 Jahren starb der französische Schauspieler am 12. Mai nach einem Schlaganfall. Das teilte die Familie in einer Mitteilung an die französische Nachrichtenagentur AFP mit.

    Piccoli war bereits seit den 1940er Jahren als Darsteller aktiv und spielte in zahlreichen Filmen mit. Er galt als großer Star des französischen Kinos und spielte mehrfach an der Seite der deutsch-französischen Schauspielerin Romy Schneider. Zudem arbeitete er für berühmte Regisseure des 20. Jahrhunderts wie Jean-Luc Godard, Luis Bunuel oder auch Alfred Hitchcock.

    Viele Filme, viele Preise

    Bekannte Filme mit Piccoli, für die er teils auch in Deutschland mit Darstellerpreisen wie dem Silbernen Bären der Berlinale oder dem Deutschen Filmpreis bedacht wurde, sind etwa "Die Verachtung", "Tagebuch einer Kammerzofe", "Die Dinge des Lebens", "Das große Fressen", "Der Sprung ins Leere", "Verwirrung der Gefühle", "Das weite Land" und "Ich geh nach Hause". 2011 trat er als Papst in der Tragikkomödie "Habemus Papam" auf.

    Nun starb Piccoli laut der Mitteilung in den Armen seiner dritten Frau Ludivine sowie seiner Kinder Inord und Missia.