BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Rocklegende Eddie Van Halen gestorben | BR24

© BR24
Bildrechte: pa/dpa

Der Rockstar und Gitarrenvirtuose Eddie Van Halen ist tot. Der Musiker erlag einem Krebsleiden, wie sein Sohn mitteilte. Er wurde 65 Jahre alt.

12
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Rocklegende Eddie Van Halen gestorben

Der Gitarrist Eddie Van Halen ist tot. Der 65-Jährige starb an einer Krebserkrankung, wie sein Sohn mitteilte. Der Rockstar feierte mit seiner gleichnamigen Band in den 1980er Jahren große Erfolge als Musiker.

12
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion

Der Rockstar und Gitarrist Eddie Van Halen ist nach Angaben seiner Familie gestorben. Der Musiker erlag mit 65 Jahren einem Krebsleiden. Wie sein Sohn Wolf Van Halen auf Twitter mitteilte, habe sein Vater "heute Morgen seinen langen und anstrengenden Kampf gegen den Krebs verloren".

Eddie Van Halen sei der beste Vater gewesen, den er sich hätte wünschen können, schrieb Sohn Wolfgang. Jeder Moment auf der Bühne mit ihm sei ein Geschenk gewesen. "Mein Herz ist gebrochen und ich glaube nicht, dass ich mich jemals vollständig von diesem Verlust erholen werde."

"Jump" einer der größten Erfolge der Band

Eddie Van Halen war Mitglied der nach ihm und und seinem Bruder Alex benannten Hard-Rock-Band Van Halen, die ab den 1980er Jahren - unter anderem durch den Song "Jump" - große Erfolge feierte.

Die Brüder wurden im niederländischen Amsterdam geboren und wanderten als Kinder mit ihren Eltern nach Kalifornien aus. Schon früh begannen sie, Gitarre und Schlagzeug zu spielen, gewannen Musikwettbewerbe und gründeten schließlich schon zu Schulzeiten die Band Van Halen, mit der sie später mehr als 75 Millionen Alben verkauften.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!