Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

Filmfest München verleiht Ehrenpreis an Ralph Fiennes | BR24

© picture alliance/Mikhail Tereshchenko/TASS/dpa

Der britische Schauspieler und Regisseur Ralph Fiennes

Per Mail sharen

    Filmfest München verleiht Ehrenpreis an Ralph Fiennes

    Ralph Fiennes wird in diesem Jahr beim Filmfest München mit dem Ehrenpreis, dem CineMerit Award, ausgezeichnet. Zur Preisverleihung wird der britische Schauspieler und Regisseur in München erwartet.

    Per Mail sharen

    Ralph Fiennes prägte oscar-prämierte Dramen wie "Schindlers Liste", "Der ewige Gärtner" oder "Der englische Patient" mit seinen intensiven Darstellungen und wurde dafür auch mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Beim Filmfest München wird der britische Schauspieler und Regisseur dieses Jahr mit dem CineMerit Award ausgezeichnet.

    Im Rahmen der Preisverleihung präsentiert das Filmfest seinen neuen Film "Nurejew – The White Crow", der am 26. September regulär im Kino starten soll. Fiennes führte nicht nur Regie, sondern spielt auch die Rolle des berühmten Leningrader Ballettmeisters Alexander Puschkin.

    Neue und alte Werke im Programm

    Mit seiner dritten Regiearbeit inszeniert Fiennes die Geschichte des sowjetischen Ballettstars Rudolf Nurejew, der die Welt 1961 mit seiner Flucht nach Frankreich verblüffte. Gespielt wird Nurejew vom ukrainischen Weltklasse-Balletttänzer Oleg Ivenko.

    "Dass wir Ralph Fiennes, der gerade erst mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, in München ehren und seine neue Regiearbeit präsentieren können, freut mich außerordentlich. Kaum jemand hat so kompromisslos die Filmkunst bereichert", so Festivaldirektorin Diana Iljine.

    Neben dem Nurejew-Porträt hat das Filmfest München auch die zwei andere Regiearbeiten von Ralph Fiennes und weitere Werke seines schauspielerischen Schaffens im Programm.

    Verpassen war gestern, der BR Kultur-Newsletter ist heute: Einmal die Woche mit Kultur-Sendungen und -Podcasts, aktuellen Debatten und großen Kulturdokumentationen. Hier geht's zur Anmeldung!