"Sancta Nox: Christmas Matins From Bavaria" erreichte Platz 1 des US-Rankings Billboard im Bereich Klassik.
Bildrechte: DeMontfort Music

"Sancta Nox: Christmas Matins From Bavaria" erreichte Platz 1 des US-Rankings Billboard im Bereich Klassik.

    > Kultur >

    Platz 1 der US-Charts: Wer sind die Allgäuer Petrusbrüder?

    Platz 1 der US-Charts: Wer sind die Allgäuer Petrusbrüder?

    Mit ihrer Weihnachts-CD "Sancta Nox" haben angehende Priester der Petrusbrüder aus dem Allgäu die Spitze der US Klassik-Charts gestürmt. Offenbar treffen die jungen Männer einen Nerv. Doch wer singt da überhaupt? Wer ist die Petrusbruderschaft?

    Angehende Priester der Petrusbruderschaft aus Opfenbach im Westallgäu haben eine CD produziert: Sancta Nox, Heilige Nacht. Die Scheibe mit frommen Gesängen, aufgenommen in der jahrhundertealten Abtei Bad Schussenried, ist aus dem Stand auf Platz 1 der amerikanischen Charts gestürmt - mehrere Wochen lang.

    Plattenfirma hatte schon vor Jahren angefragt

    Es sind neun junge Männer in schwarzen Soutanen, die mit ihren Notenständern in der prächtigen Klosterkirche von Bad Schussenried stehen und voller Inbrunst gregorianische Gesänge intonieren. Schließt man die Augen, kann man sich durchaus etliche Jahrhunderte in die Zeit der Entstehung dieser liturgischen Musik zurückversetzt fühlen.

    Die ehemalige Prämonstratenserabtei ist bekannt für ihre ausgezeichnete Akustik und liegt nur rund 60 Kilometer vom Priesterseminar der Petrusbruderschaft entfernt. Also ideal für das Experiment der jungen Sänger, erstmals eine eigene CD aufzunehmen. Die Anfrage von der Plattenfirma lag schon einige Jahre vor, erzählt Gideon Zoonen von der Petrusbruderschaft. "Der Zeitpunkt schien uns diesmal der richtige zu sein, der Chor hatte einen großen Zusammenhalt, es kam einfach alles zusammen, es hat alles gepasst."

    Durchschnittsalter der Petrusbruderschaft sehr jung

    Die singenden Petrusbrüder sind etwa 25 Jahre Jahre alt. Erstaunlich jung für eine Bruderschaft, die auch insgesamt nach eigenen Angaben ein Durchschnittsalter von nur 38 Jahren hat. Die Überzeugungen der Petrusbruderschaft wurzeln aber in etwas älteren Lehren.

    Sie sei traditionalistisch ausgerichtet, sagt Bertram Stubenrauch, Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. "Die für die Gesamtkirche verbindlichen Erneuerungen des Zweiten Vatikanischen Konzils werden nicht gelebt."

    Petrusbrüder haben Sympathie für sehr straffes Kirchenbild

    Die Kandidaten hätten eine gewisse Sympathie für ein sehr straffes Kirchenbild, "vielleicht auch für ein herausgehobenes Nischendasein", erklärt Stubenrauch. Die Petrusbruderschaft ging 1988 aus der Piusbruderschaft hervor, nachdem deren Gründer, der traditionalistische Erzbischof Marcel Lefèbvre, unerlaubt Bischofsweihen vorgenommen und den Zorn des Papstes auf sich gezogen hatte. Eine kleine Gruppe spaltete sich ab, in Treue zu Rom.

    Diese ehemaligen Pius- und frischgebackenen Petrusbrüder drücken auch mit der Namenswahl ihre besondere Verbundenheit mit dem Papst aus. Was im übrigen kein Indiz für ihre Bedeutung innerhalb der katholischen Kirche ist. Weltweit zählt die Petrusbruderschaft nur rund 500 Mitglieder.

    Konservative Ausrichtung für junge Männer attraktiv

    Doch die nach wie vor konservative Ausrichtung scheint für Jüngere attraktiv zu sein. "Das klar Definierte, liturgisch streng Geordnete, übt in einer Welt, die ja völlig unübersichtlich geworden ist, eine bestimmte Anziehungskraft aus", erklärt der Theologieprofessor das Phänomen. "Man möchte Klarheit, zumindest in Glaubensangelegenheiten."

    "Geschäftige Welt kommt mit monastischer Erfahrung in Kontakt"

    Zurück zu den singenden Petrusbrüdern. Was in ihnen jeweils vorgeht, während sie diese großen Choräle und Lieder singen, versucht Bruder Gideon zu erklären: "Während wir diesen Text singen, meditieren wir auch darüber und können so tiefer eindringen in dieses Geheimnis, dass das Christuskind selbst vom Himmel herabgestiegen ist, um uns den wahren Frieden zu geben."

    Wenn man so etwas zutiefst Inspirierendes erlebe, dann würde man es natürlich auch anderen mitteilen wollen. Eine geschäftige Welt komme auf diese Weise mit einer monastischen Erfahrung in Kontakt, meint Gideon Zoonen. Man könnte auch sagen: Stress und Hektik treffen auf Innigkeit und Pathos. Zur Freude vieler Menschen, die daran glauben, dass da mehr ist zwischen Himmel und Erde als das, was sie jeden Tag sehen und erleben.

    "Sancta Nox" einige Wochen auf Platz 1 der US-Klassik-Hitliste

    Einige Wochen hat sich "Sancta Nox" auf Platz 1 der Klassik-Hitliste der US-amerikanischen Billboard Charts gehalten. Die Petrusbrüder sagen, dass sie der Erfolg nicht wirklich überrascht habe, da ähnliche Projekte ebenfalls sehr gut angenommen worden seien.

    "Wir glauben, dass der Erfolg dieses Projektes zeigt, dass die Menschen ein großes Bedürfnis nach Authentizität haben. Wir spüren, dass uns das Unechte keinen beständigen Frieden verleihen kann." Gideon Zoonen, Petrusbruderschaft

    Bleibt eine sehr weltliche Frage - und zwar, was mit den Tantiemen geschieht, welche die Petrusbrüder aus dem Verkauf ihrer CD bekommen. Das amerikanische Plattenlabel Demontfort Music, das alle Presse-Anfragen beantwortet, teilt mit: Die Einnahmen werden der Bruderschaft helfen, ihren vielfältigen Anforderungen als wachsender Gemeinschaft junger Männer gerecht zu werden.

    Sie interessieren sich für Themen rund um Religion, Kirche, Spiritualität und ethische Fragestellungen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter. Jeden Freitag die wichtigsten Meldungen der Woche direkt in Ihr Postfach. Hier geht's zur Anmeldung.