BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

On Tour: Die Jugend-Nationalmannschaft der klassischen Musik | BR24

© BR

Die besten Musiker aus Deutschland zwischen 14 und 19 Jahren sind derzeit mit dem Bundesjugendorchester auf Tournee. Für viele ist das ein Sprungbrett zu einer Musikkarriere. Mit dabei ist auch Johannes Knorr aus Veitshöchheim.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

On Tour: Die Jugend-Nationalmannschaft der klassischen Musik

Die besten Nachwuchsmusiker Deutschlands: 94 junge Musikerinnen und Musiker sind derzeit mit dem Bundesjugendorchester auf Tournee. Darunter auch Johannes Knorr aus Veitshöchheim – der eigentlich gerade in den Abiturvorbereitungen steckt.

Per Mail sharen

Konzerte in Deutschland, Italien und Slowenien: Die besten Nachwuchsmusiker Deutschlands sind zurzeit mit dem Bundesjugendorchester auf Tournee. Mit dabei ist auch ein junger Mann aus Unterfranken: Johannes Knorr aus Veitshöchheim.

Von der Geige zur Bratsche

Schon mit sechs Jahren nahm Johannes Geigenunterricht. Inspiriert wurde er dabei von seinen Eltern, die beide selbst Geige spielen und sich sogar im Orchester kennengelernt haben, wie der 17-Jährige erzählt. Er selbst hat mittlerweile auf Bratsche umgesattelt – mit Erfolg: Johannes zählt zu den 94 besten deutschen Musikern zwischen 14 und 19 Jahren. "Mit diesen ganzen tollen Musikern spielen zu können, macht schon sehr viel Spaß und ist auch irgendwie ein Privileg", berichtet er vom Bundesjugendorchester.

Ein Meilenstein auf dem Weg zur Musikerkarriere

Eigentlich steckt Johannes gerade in seinen Abiturvorbereitungen am Gymnasium Veitshöchheim. Für die Tournee mit dem Bundesjugendorchester ist er seit dem 5. Januar aber erst einmal von der Schule freigestellt. Nach dem Abitur will er Bratsche studieren – und die Chancen einer Musikerkarriere stehen gut: Rund 80 Prozent der jungen Talente im Bundesjugendorchester schaffen danach den Sprung zum Berufsmusiker, weiß Orchesterdirektor Sönke Lenz. Zwar lande man nicht sofort im Profiorchester, das Bundesjugendorchester sei aber durchaus "ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg dahin".

Nächste Station: Italien

Die nächsten Stationen auf dem Weg des Bundesjugendorchesters sind nach den Konzerten in Bonn, Koblenz, Aschaffenburg und Lörrach zunächst Italien und Slowenien. Im Lauf des Jahres soll es dann auch noch nach Moskau und eventuell sogar nach Shanghai gehen.

© BR / Albrechts Rauh

Die besten Nachwuchsmusiker Deutschlands: 94 junge Musikerinnen und Musiker sind derzeit mit dem Bundesjugendorchester auf Tournee. Darunter auch Johannes Knorr aus Veitshöchheim.