BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
In Moskau am Jahrestag des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion, dem 22. Juni

Putin bei einer Kranzniederlegung

Bildrechte: Maxim Shipenkov/Picture Alliance
Per Mail sharen

    Nur Malaysia mag ihn: Putins Ansehen weltweit auf Rekordtief

    Nirgendwo in der Welt ist der russische Präsident verhasster als in Polen, meldet das US-Meinungsforschungsinstitut Pew. Auch im Rest der EU und den USA sind seine Zustimmungswerte minimal. Ausnahme: Griechenland, wo ihn die extreme Rechte schätzt.

    Von
    Peter JungblutPeter Jungblut
    Per Mail sharen

    Nur in Malaysia darf sich Wladimir Putin außerhalb Russlands einigermaßen geschätzt fühlen: Dort mögen ihn nach den Befragungen des US-Meinungsforschungsinstitut Pew immerhin 59 Prozent der Befragten. Auch in Singapur findet ihn immerhin ein gutes Drittel der Bevölkerung "etwas" oder "sehr" sympathisch. In Europa dagegen muss sich Putin lange umschauen, bis er ein Land findet, wo er nennenswert viele Fans hat.

    Nur in Griechenland gibt es demnach auf der dortigen extremen Rechten zahlreiche Leute, die seine Politik mögen. Immerhin 27 Prozent der Griechen zählen zu den Anhängern Putins, allerdings gibt es auch dort eine absolute Mehrheit, die ihn "überhaupt nicht" schätzt, obwohl die christlich-orthodoxe Religion Griechenland und Russland miteinander verbindet. In Moskau gibt es Nationalisten, die sich bis heute als legitime Nachfolger des byzantinischen Reichs sehen. Andererseits dürften Putins enge Kontakte zum türkischen Präsidenten Erdogan, der sich als Vermittler im Ukraine-Krieg sieht, in Griechenland nicht zur Beliebtheit des Kremlchefs beitragen.

    Russischer Diplomat schimpft auf Griechen

    Außerdem ging der Leiter der Europaabteilung im russischen Außenministerium, Juri Pilipson mit den Griechen scharf ins Gericht, nachdem die angekündigt hatten, dreißig gepanzerte Infanterie-Fahrzeuge an die Ukraine zu liefern. Jetzt sollten russische Touristen das Land meiden: "Es gab Fälle von Angriffen [mit griechischen Waffen], auch Kinder waren betroffen: Nach den Beschießungen mussten die Opfer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Griechische Banken legen die von der Europäischen Union eingeführten illegalen restriktiven Maßnahmen oft frei aus und sperren die Konten von Russen auf nationaler Ebene." Griechenland beteilige sich an "antirussischer Rhetorik" und "Desinformation".

    Auch bei den Rechten ist Putin weniger beliebt

    Wenig verwunderlich, dass Putin nirgendwo unbeliebter ist als in Polen, wo ihn 94 Prozent nicht ausstehen können. Ähnliche Negativwerte hat er in Schweden, Holland und Spanien. Auch in den USA und Kanada ist die Zahl seiner Anhänger kaum messbar (6 bzw. 10 Prozent). Unter den großen EU-Ländern findet der russische Präsident in Deutschland tatsächlich noch vergleichsweise viel Zustimmung: 14 Prozent zeigen sich mit ihm einverstanden, nach Angaben von Pew überwiegend Anhänger der AfD. Auch in den anderen Nationen ist es vor allem die politische Rechte, die mit Putin sympathisiert, allerdings, so die Forscher, hat der Präsident gerade dort in den letzten Monaten extrem an Zustimmung eingebüßt.

    Olaf Scholz muss in drei Ländern "kämpfen"

    Auf alle 18 Länder der Untersuchung gerechnet, liegt Putins Ablehnung bei soliden neunzig Prozent. Verglichen mit anderen Spitzenpolitikern liegt der Russe kaum überraschend auf dem letzten Platz. US-Präsident Joe Biden kommt international auf sechzig Prozent Zustimmung, Emanuel Macron und Olaf Scholz haben ähnliche Werte. Chinas Xi Jinping dagegen liegt abgeschlagen auf dem vorletzten Rang, hat mit 18 Prozent aber immer noch doppelt so viele Fans wie Putin.

    Was Bundeskanzler Scholz betrifft, hat er in Israel, Griechenland und Polen die schlechtesten Werte. Überall dort vertraut ihm deutlich weniger als die Hälfte der Bevölkerung. Pew verweist darauf, dass Angela Merkel einst deutlich bessere Prozentzahlen hatte.

    "Unterdessen sind die Gesamtbewertungen für die USA weitgehend positiv und stabil", heißt es bei Pew. "Große Mehrheiten in den meisten Ländern betrachten Amerika als zuverlässigen Partner für ihr Land, und der Anteil der Öffentlichkeit, der diese Ansicht vertritt, ist im vergangenen Jahr in den meisten Ländern, in denen Trends verfügbar sind, gestiegen."

    Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!

    Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!

    Schlagwörter