BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Neues Street-Art-Werk von Banksy in Bristol entdeckt | BR24

© dpa-Bildfunk

Ein neues Street-Art-Werk des Künstlers Banksy.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie

Neues Street-Art-Werk von Banksy in Bristol entdeckt

Die Identität des Künstlers Banksy ist ein Mysterium. Bei vielen seiner Werke ist das anders: Sie tauchen mitten in Städten an Hauswänden auf. Jetzt ist ein neues Street-Art-Werk von ihm in Bristol gefunden worden.

Per Mail sharen
Teilen

Der Street-Art-Künstler Banksy hat sich erneut in seiner Heimatstadt Bristol an einer Hauswand verewigt. Das Werk an der grauen Fassade zeigt ein kleines Mädchen, das eine Steinschleuder in Händen hält. Die Munition der Waffe scheint explodiert zu sein und ist im Ergebnis ein riesiger Klecks aus roten Blumen an der Wand.

Banksy schenkt Bristol neues Streetart-Werk

Ob es sich bei dem Werk tatsächlich um einen originalen Banksy handelt, war anfangs noch unklar. Mittlerweile hat er den Spekulationen ein Ende bereitet und sein neues Werk auf Instagram und auf seiner Homepage gepostet.

Von Künstler Banksy ist bisher nur bekannt, dass er aus der englischen Stadt Bristol stammt. In den 90er-Jahren soll er dann nach London gegangen sein und wurde als Künstler vor allem mit gesellschaftskritischen und kontroversen Themen bekannt. Seine Graffiti erscheinen meist überraschend.

© picture alliance / empics/ Ben Birchall

Das neue Werk in der Marsh Lane in Bristol soll von dem Street-Art-Künstler Banksy stammen.

© picture alliance / empics/ Ben Birchall

Der rote Farbklecks aus roten Blumen bildet einen Teil des neuen Street-Art-Werks von Banksy.

© picture alliance / empics/ Ben Birchall

Die Blume ist an einem Schild vor Banksys Street-Art-Werk befestigt.

© picture alliance / empics/ Ben Birchall

Die Plastikblume ist an einem Schild vor Banksys Street-Art-Werk befestigt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!