BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Richard Padberg
Bildrechte: picture-alliance/dpa/Wolfgang Thieme

Auf Schloss Hohenstein in Ahorn im Landkreis Coburg sollen künftig Werke von zeitgenössischen und populären Künstlerinnen und Künstlern zu sehen sein, sagt Ralph Veil, der Vorstand der Oskar-Hacker-Stiftung, der das Schloss gehört.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neues Kunstmuseum: Bob Dylans Bilder auf Schloss Hohenstein

Auf Schloss Hohenstein im Landkreis Coburg entsteht ein neues Kunstmuseum. Neben zeitgenössischen bayerischen Künstlern nehmen die Kunstliebhaber dort zu Beginn die Werke des US-Liedermachers Bob Dylan ins Visier.

2
Per Mail sharen
Von
  • Richard Padberg
  • BR24 Redaktion

Auf Schloss Hohenstein in Ahorn im Landkreis Coburg soll ein neues Kunstmuseum entstehen. In Zukunft sollen dort Werke von zeitgenössischen und populären Künstlerinnen und Künstlern zu sehen sein, sagt Ralph Veil, der Vorstand der Oskar-Hacker-Stiftung, der das Schloss gehört.

Der Startschuss für das Museum soll ab Anfang Juli eine Ausstellung mit Bildern sein, die der Musiker, Nobelpreis-Träger und Oscar-Gewinner Bob Dylan gemalt hat. Der Anlass ist der diesjährige 80. Geburtstag des US-Künstlers. Auch in namhaften Galerien in Fulda, Köln und Heilbronn sollen Werke Dylans ausgestellt werden, allerdings werde Schloss Hohenstein eine besondere Attraktion sein und besondere Werke ausstellen.

Bob Dylans Bilder ab Juli zu sehen

Das Kunstforum arbeitet mit der Galerie Premium Modern Art aus Heilbronn zusammen. Momentan laufen Vorbereitungen für das Museum und die erste Ausstellung. Wenn es die Corona-Pandemie zulasse, sollen die gemalten Werke Dylans von Juli bis Oktober zu sehen sein. Für die Umsetzung des Museums auf Schloss Hohenstein habe man ein Kunstforum gegründet, so Stiftungsvorstand Veil weiter. Man wolle in, mit und über die Region hinaus wirken und keine Konkurrenz für bereits bestehende Kunst- und Kultureinrichtungen in Oberfranken sein und vielmehr gemeinsame Projekte angehen.

Preis für bayerische Künstler geplant

Zusammen mit einer Zeitschrift habe man auch Pläne für einen jährlichen Preis für zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler aus Bayern. Auch der Schlosspark Hohenstein soll in Zukunft genutzt werden, um zeitgenössische Skulpturen auszustellen.

Schloss Hohenstein seit 2016 im Besitz der Stiftung

Schloss Hohenstein wurde im 14. Jahrhundert erbaut, seit 1976 war es im Besitz des Münchner Unternehmers Oskar Hacker. Nach dessen Tod 2016 ging das Schloss in seine Stiftung über. Stiftungsvorstand Ralph Veil ist der Großneffe des Gründers Oskar Hacker. Im Schloss Hohenstein sind bereits ein Hotel und ein Restaurant beheimatet.

© BR
Bildrechte: BR Fernsehen

Bilder namhafter zeitgenössischer Künstler sollen künftig auf Schloss Hohenstein im Landkreis Coburg zu sehen sein. Los geht es mit Bildern von Bob Dylan, anlässlich des 80. Geburtstags des Musikers.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!