Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

Menschenrechts-Filmpreis für Flüchtlingsdrama "Styx" | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© Zorro-Filmverleih

Menschenrechtspreis für Flüchtlingsdrama "Styx"

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Menschenrechts-Filmpreis für Flüchtlingsdrama "Styx"

Flucht und Fluchtursachen waren Hauptthemen beim deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2018. Die renommierte Auszeichnung wurde jetzt in Nürnberg verliehen. Schirmherr war Bundespräsident a.D. Joachim Gauck.

Per Mail sharen

Der Film "Styx", die Geschichte um ein beschädigtes und hoffnungslos überfülltes Flüchtlingsboot ist mit dem Menschenrechts-Filmpreis in der Kategorie Langfilm ausgezeichnet worden. Iris Berben, die Präsidentin der Deutschen Filmakademie, nannte den österreichischen Regisseur Wolfgang Fischer mutig. Er habe einen Stoff ausgewählt, der zigfach an den südlichen Außengrenzen Europas tägliches Schicksal widerspiegele, sagte Berben bei der Preisverleihung am Samstag in Nürnberg. Wer Migration als 'die Mutter aller Probleme' ansehe, solle sich 95 Minuten Zeit nehmen, um in dem Drama 'die grausame Realität auf den altersschwachen Booten, die im Mittelmeer treiben, kennenzulernen', so Berben.

382 Filme zum Thema Flucht

Vor mehr als 500 Gästen aus Politik, Kirchen, Medien und Organisationen der Zivilgesellschaft wurden die sechs Preisträger geehrt. Viele der insgesamt 382 eingereichten Filme beschäftigten sich in diesem Jahr mit den Themen Flucht und Integration. Zu den Preisträgern sprach am Abend auch der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck.

Ich freue mich, dass es so engagierte Künstlerinnen und Künstler gibt, die ihr Können in den Dienst der Menschenrechte stellen. Denn Film – Kunst – findet andere Türen in unsere Seelen als das politische Argument - Joachim Gauck. Schirmherr und ehemaliger Bundespräsident
© Zorro-Filmverleih

Skeptischer Blick in die Ferne