BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Love-Parade: Bilder von Daniel Biskup | BR24

© salzundsilber.de / Daniel Biskup
Bildrechte: salzundsilber.de / Daniel Biskup

Die Loveparade in Berlin. Das war früher große Party, eine Art deutsches Woodstock. Der Augsburger Fotograf Daniel Biskup hat das wilde Treiben der Neunziger dokumentiert und einen Bildband draus gemacht. Erinnerungen an unbeschwerte Zeiten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Love-Parade: Bilder von Daniel Biskup

Der international bekannte Fotograf Daniel Biskup aus Augsburg hat über Jahre hinweg die Love-Parade in Berlin begleitet. Seine Bilder wirken heute wie Dokumente aus einer fernen, unbeschwerten Zeit. Jetzt ist daraus ein Buch geworden.

Per Mail sharen
Von
  • Thomas Pösl
  • Werner Bader

Politische Demonstration oder doch nur eine wilde Party? Wenn der Augsburger Fotograf Daniel Biskup sich heute daran erinnert, kommt ihm das Geschehen von damals vor wie ein Rausch. Menschen aus ganz Europa und aus ganz Deutschland kamen zur Love-Parade, und jeder von ihnen war ein Bild. Die Leute hätten sich bereitwillig fotografieren lassen und sich darüber gefreut.

Fotos aus einer Zeit ohne Smartphones

Ein Bildband zeigt Fotos aus mehreren Jahren, in den Daniel Biskup die Love-Parade zwischen Kurfürstendamm und Siegessäule begleitete. In einer Zeit, als es noch keine Smartphones gab, fotografierte er Menschen, die zur Musik von Dr. Motte, West Bam und anderen damaligen Techno-Größen tanzten.

Friedliche Partys ohne Angst vor Gewalt

Über 200 Fotos mit vielen Portraits sind im Bildband "Love-Parade" abgedruckt. Junge Menschen in schrillen Outfits. Die Bilder zeigen eine euphorische Generation, von deren Energie sich sich auch Zaungäste der Love-Parade anstecken ließen - auch die Polizisten, die die Love-Parade begleiteten. Auf den Bildern von Daniel Biskup wirken sie entspannt. Sie hatten keine Sorge, dass es zu Gewaltszenen kommen könnte. Die Love-Parades verliefen friedlich. Man sieht es auf den Fotos.

Erinnerung an eine unbeschwerte Zeit ohne Corona-Virus

Die Love-Parades waren eine große Party für alle, erinnert sich der Fotograf und Historiker Daniel Biskup. Das Buch soll an die unbeschwerte Zeit ohne das Virus erinnern. Und Hoffnung geben, dass die auch wieder kommt. “Loveparade” ist bereits im Handel. Pro verkauftem Buch geht ein Euro an die Corona-Künstler-Hilfe.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!