BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Literaturtage in Lauf an der Pegnitz | BR24

© dpa/pa

Gestapelte Bücher

Per Mail sharen
Teilen

    Literaturtage in Lauf an der Pegnitz

    Noch bis zum 10. November treffen sich im Landkreis Nürnberg wieder Autoren zu den Literaturtagen in Lauf. Zum Auftakt des Festivals am Montag liest die Wiener Autorin Vea Kaiser aus ihrem Roman "Rückwärtswalzer".

    Per Mail sharen
    Teilen

    In Lauf an der Pegnitz beginnen heute die 24. Literaturtage. Schnell entwickelten sich seit 1996 die Laufer Literaturtage, die ursprünglich aus einer Initiative des Bertelsmann Clubs hervorgingen, zu einem überregional bedeutsamen und weithin geschätzten Lesefest.

    Ein vielfältiges Programm

    Am Dienstag (05.11.) stellt Barbara Honigmann ihre persönliche und mit Sprachwitz erzählte Familiensaga "Georg" vor. Am 9. November 2019 schaut Schauspielerin Adele Neuhauser im Buch "Ich war mein größter Feind" auf ihr Leben zurück und wird vom Jazzrock-Trio "Edi Nulz" begleitet. Den Abschluss des Festivals bildet Harald Lesch mit seinem Bestseller "Wenn nicht jetzt, wann dann?". Der Naturphilosoph, Wissenschafts-Journalist und Fernsehmoderator vermittelt komplexe Themen in einfachen Worten.

    Programm auch für Kinder

    Am 6. November 2019 reist der Nachwuchs mit Wieland Freund ins Land der Fantasie. Er vollendete das Buch "Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe", das der berühmte Kinderbuchautor Michael Ende vor seinem Tod begonnen hatte. Für etwas Ältere sowie Erwachsene, die "Die drei ???" lieben, ist die Veranstaltung am 9. November 2019 das Richtige: Christoph Tauber, Illustrator, Autor und Zeichner der neuen Graphic Novel "Das Ritual der Schlangen", gibt keine Lesung im klassischen Sinn, sondern lädt zu einer Multimediashow mit Kinoatmosphäre ein.