BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Lack - Die Kunst der Oberfläche" in der Galerie Handwerk | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Lack - Die Kunst der Oberfläche" in der Galerie Handwerk

Lack, das bedeutet per se: Luxus. Und: höchste handwerkliche Perfektion. Moderne Lackarbeiten zeitgenössischer Kunsthandwerker, kreatives Autodesign sowie historische Lackarbeiten zeigt ab heute die Galerie Handwerk in München. Von Julie Metzdorf

Per Mail sharen

Schon das Material ist aufwändig zuzubereiten, bevor man es verwenden kann – das Harz bestimmter Bäume beim japanischen Urushi-Lack etwa oder auch die Ausscheidungen von Schildläusen beim Schellack. Hinzu kommen die schier endlosen Schleifvorgänge im Schichtenaufbau, schon ein einzelnes Staubkorn kann die Arbeit von Wochen zunichte Machen – jedenfalls nach dem Qualitätsverständnis japanischer Lackmeister. Das Ergebnis aber ist die Mühen wert: hochglänzend, mit einer ungeheuren Tiefe und Farbintensität, die entsteht, weil das Licht tief in die Schichten eindringen kann. Darin unterscheidet sich etwa ein Urushi-Lack eben doch vom Auto- oder Nagellack.

Lack ist eigentlich als Schutzschicht gedacht, er schützt die Dinge vor Stößen, gegen Säure und gegen Wasser, also das ist wirklich ein Material, das die Oberfläche schützt und gleichzeitig eine Fülle von Dekorationsmöglichkeiten bietet. (Michaela Braesel)

So gibt es etwa Einlassungen von Perlmutt, Schildpatt, Metallen oder Eierschalen, es gibt Schnitzlacke und Streulack, und sogar biegsame Kombinationen mit Rosshaar und Bambus. Die Ausstellung in der Galerie Handwerk zeigt neben künstlerisch lackierten Autos von Walter Maurer und Designobjekten von Konstantin Grcic auch Einblick in die Restaurierung historischer Lackarbeiten; vor allem aber gibt es jede Menge zeitgenössisches Kunsthandwerk zu sehen: riesige, organisch geformte schwarze Vasen von Chung Hae-Cho, Gefäße von Manfred Schmid oder Handschmeichler von Martine Rey.

"Lack - Die Kunst der Oberfläche" eröffnet heute Abend 18.30 Uhr in der Galerie Handwerk in München.