Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

Kessler-Zwillinge starten im Deutschen Theater durch | BR24

© Deutsches Theater/Stage Holding

Mit 79 noch voller Schwung: Kessler-Zwillinge

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie

Kessler-Zwillinge starten im Deutschen Theater durch

Im August wurden sie "jugendliche" 79: Alice und Ellen Kessler nehmen das als sportliche Herausforderung und stehen ab heute Abend im Deutschen Theater München auf der Bühne - im Udo-Jürgens-Musical "Ich war noch niemals in New York".

Per Mail sharen
Teilen

Die Kessler-Zwillinge gehören bei fast jeder Premiere im Deutschen Theater München zu den Stammgästen im Publikum: Kein Wunder, haben sie an den traditionsreichen Unterhaltungstempel in der Schwanthaler-Strasse doch allerbeste Erinnerungen. Im Ballsaal hatten sie häufig umjubelte Auftritte, genossen die Zuneigung der Münchener Zuschauer. An der Isar sind die Kesslers unvergessen, und nicht nur dort. Im Udo-Jürgens-Musical Ich war noch niemals in New York spielten sie gerade monatelang in Berlin abwechselnd die Rolle der Maria Wartberg, einer rüstigen Altenheim-Bewohnerin, die von einer Hochzeit unter der Freiheitsstatue träumt und sich mit ihrem ebenfalls betagten Liebhaber auf den Weg macht. 

Eine Frau lebt ihre Träume

Ab heute Abend ist die Produktion in München zu erleben. Gespielt wird bis Anfang Januar, das Deutsche Theater setzt also große Hoffnungen auf die Show, die in Hamburg bestens ankam. Die Kesslers allerdings sind nur noch bis Ende Oktober mit von der Partie. Danach haben sie sich etwas mehr Ruhe redlich verdient, schließlich gibt es weltweit sehr wenige Bühnenstars, die in ihrem Alter noch täglich auftreten. Beide sind begeistert von den vielen Udo-Jürgens-Hits in der Produktion: 

„Udo Jürgens‘ Musik ist unvergessen und hat auch uns all die Jahrzehnte begleitet. Das war einer der Hauptgründe, dass wir damals zugesagt haben – seine Musik! Das Musical lebt von seinen Liedern. Im Musical spielen wir abwechselnd eine Mutter, die endlich ihre Träume leben will. Dabei verneigen wir uns jeden Abend vor dem großen Udo Jürgens. Wir werden ihn und seine Melodien nie vergessen!“ “ Ellen Kessler

München gilt gemeinhin nicht als "Musical-Stadt", große Veranstalter scheuten bisher das Risiko von Langzeit-Produktionen, wie sie vor allem in Hamburg angesagt sind. Die Erfahrungen am Deutschen Theater zeigen allerdings, dass es für Shows und Musical an der Isar durchaus ein dankbares und treues Publikum gibt. Und wenn die Kesslers dabei sind, ist die Aufmerksamkeit umso größer.  

„Es ist ein Musical mit einem tollen Bühnenbild, tollen Tänzern und schönen Kostümen. Das Publikum ist so begeistert, die singen jeden Abend mit! Wir stehen dabei ja getrennt auf der Bühne, in einer großen Kompanie! Wir waren ja fast immer nur alleine unterwegs, meine Schwester und ich. Und wenn man dann in einen so große Cast kommt, ist das einfach schön. Es ist wie eine große Familie. Auf unsere Kollegen freuen wir uns sehr. Sie sind alle hervorragende Profis und uns ans Herz gewachsen.“ Alice Kessler
© Deutsches Theater/Stage Holding

Matrosenfieber: "Ich war noch niemals in New York"