BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

John Lennon wäre 80 geworden - Fans feiern in New York | BR24

© BR

John Lennon und die Beatles schrieben Musikgeschichte. Am Freitag wäre der 1980 erschossene Sänger 80 Jahre alt geworden. Seine Fans in New York versammelten sich im Central Park und feierten den Geburtstag.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

John Lennon wäre 80 geworden - Fans feiern in New York

John Lennon und die Beatles schrieben Musikgeschichte. Am Freitag wäre der 1980 erschossene Sänger 80 Jahre alt geworden. Seine Fans in New York versammelten sich im Central Park und feierten seinen Geburtstag.

1
Per Mail sharen

New York hat John Lennon gefeiert. Der Beatles-Sänger wäre am Freitag 80 Jahre alt geworden. Seine Fans versammelten sich im Central Park an der Gedenkstätte Strawberry Fields, legten Blumen nieder und sangen Lieder wie "Imagine". Auch die Spitze des New Yorker Empire State Buildings leuchtete zu Ehren von John Lennon blau.

1980 in New York erschossen

Lennon hatte als Sänger der Beatles und später solo Musikgeschichte geschrieben. Der 1940 in Liverpool in Großbritannien geborene Musiker wurde am 8. Dezember 1980 vor seinem Wohngebäude am New Yorker Central Park erschossen.

© dpa/pa/Evan Agostini

Das Empire State Building leuchtete zu Ehren von John Lennon blau.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!