Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

In Furth im Wald brüllt wieder der Drache | BR24

© BR

In Furth im Wald feiert der Drachenstich Premiere. Er gilt als das älteste Volksschauspiel Deutschlands und handelt vom Triumph des Guten über den Drachen. Furth erwartet in den Drachenstich-Wochen bis zu 80.000 Besucher.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Furth im Wald brüllt wieder der Drache

In Furth im Wald feiert der Drachenstich Premiere. Er gilt als das älteste Volksschauspiel Deutschlands und handelt vom Triumph des Guten über den Drachen. Furth erwartet in den Drachenstich-Wochen bis zu 80.000 Besucher.

1
Per Mail sharen
Teilen

In Furth im Wald feiert am Freitagabend ab 20 Uhr der diesjährige Drachenstich Premiere. Der Further Stadtplatz ist zur großen Festspielarena mit großer Freilichtbühne und mehr als 1.500 Zuschauerplätzen umgebaut.

16 Meter langer Hightech-Drache ist Hauptdarsteller

Bis zum 18. August stehen insgesamt zwölf Aufführungen des Drachenstichfestspiels auf dem Programm. Der diesjährige Drachenstich ist ein opulentes Bühnenstück mit 350 Laiendarstellern, aufwendigen Kostümen, Pferdegespannen und vielen Effekten. Das Stück spielt in der Zeit der Hussitenkriege und beinhaltet auch eine Liebesgeschichte. "Hauptdarsteller" ist der High-Tech-Drache, ein elf Tonnen schweres, fast 16 Meter langes Phantasy-Untier, das brüllen, mit den Flügeln schlagen, sich aufrichten und Feuer spucken kann. Am Ende des Spiels wird der Drache als Symbol für das Böse und die Lust der Menschen am Kriegführen vom tapferen Ritter Udo erstochen. Der Held bekommt dafür seine geliebte "Ritterin" zur Frau.

Bis zu 80.000 Besucher in Drachenstich-Zeit erwartet

Allein bei den Festspielaufführungen werden insgesamt bis zu 20.000 Zuschauer erwartet. Zusätzlich werden in der Drachenstichzeit nacheinander noch ein großes Volksfest mit Vergnügungspark gefeiert (ab 10. 8. bis einschließlich 19.8.), außerdem am 17. 8. der Kinderdrachenstich mit historischem Kinderfest in der Further Altstadt und ab 15.8. (bis 18.8.) das große Mittelalterspektakel "Cave Gladium". Besuchermagnet ist auch der Historische Festzug am 11.8., bei dem alle Darsteller in Kostümen, der Drache und Musikkapellen durch die Stadt ziehen. Insgesamt erwartet Furth im Wald in den zwei Wochen 60.000 bis 80.000 Besucher.

Drachenspektakel hat 500 Jahre alte Tradition

Der Drachenstich gilt als das älteste Volksschauspiel Deutschlands, weil das Drachenstechen, das auf die Legende vom Heiligen Georg zurückgeht, in Furth schon seit 500 Jahren Tradition hat. Ursprünglich war die Tötung eines symbolischen Drachen nur Teil der Fronleichnamsprozession, auch in anderen Städten Bayerns. In Furth im Wald hielt man aber an dem religiösen Brauch fest und entwickelte daraus später ein Schauspiel. Auch dieses Spiel wurde dann mehrfach geändert, ebenso wie der Drache, der durch die Zeiten immer aufwendiger gestaltet wurde.