BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Historische Quilts und moderne Kunst im Augsburger Textilmuseum | BR24

© Mario Kubina/BR

Leuchtende Farben, klare Formen: Die Quilts der Amish People sind ein echter Hingucker. Die kunstvollen Steppdecken werden zusammen mit zeitgenössischen Werken im Augsburger Textilmuseum (tim) gezeigt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Historische Quilts und moderne Kunst im Augsburger Textilmuseum

Leuchtende Farben, klare Formen: Die Quilts der Amish People sind ein echter Hingucker. Die kunstvollen Steppdecken werden zusammen mit zeitgenössischen Werken gezeigt - in einer Ausstellung, die jetzt im Augsburger Textilmuseum beginnt.

Per Mail sharen

Nur eine Woche nach der Wiedereröffnung des Museums beginnt am Dienstag (19.05.) eine spektakuläre Sonderausstellung im Augsburger Textilmuseum. Der Titel lautet "Amish Quilts meet Modern Art". Zu sehen sind rund 50 historische Quilts der Amish People, einer Glaubensgemeinschaft aus Nordamerika. Die Ausstellungsmacher stellen den historischen Steppdecken zeitgenössische Werke von 17 Künstlerinnen und Künstlern gegenüber.

Viele prominente Künstler in Augsburger Quilt-Ausstellung vertreten

Vertreten sind beispielsweise Urs Lüthi aus der Schweiz, der Münchner Künstler Miro Craemer, Julio Rondo aus Spanien und der US-Amerikaner Wade Guyton. Durch das Zusammenspiel historischer Quilts und moderner Kunst eröffnen sich neue Perspektiven auf ein traditionelles Kunsthandwerk: auf der einen Seite die formale Strenge der Quilts mit ihrer klaren geometrischen Struktur, auf der anderen Seite illusionistische Werke, Video-Installationen und Objekte, die die Ästhetik der historischen Steppdecken gleichsam fortschreiben.

Museumschef verspricht "spannendes Wechselspiel"

Außerdem werden zahlreiche inhaltliche Bezüge aufgezeigt, etwa zu den Themen Gemeinsinn, Umgang mit der Natur und Frieden. Museumschef Karl Murr spricht von einem "spannenden Wechselspiel" und der Suche nach Antworten auf "grundlegende Fragen unserer menschlichen Existenz". Die Ausstellung ist bis zum 25. Oktober 2020 zu sehen.

Auch Dauerausstellung im Textilmuseum geöffnet

Schon seit vergangener Woche ist die Dauerausstellung im Augsburger Textil wieder geöffnet. Sie war wegen Corona fast zwei Monate geschlossen. Besucherinnen und Besucher können hier Aufstieg und Niedergang der heimischen Textilbranche nacherleben. Die Dauerausstellung bietet historische Webmaschinen, einzigartige Mustersammlungen sowie eine Vielfalt von Farben und Stoffen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

© BR

Nur eine Woche nach der Wiedereröffnung beginnt am eine spektakuläre Sonderausstellung im Augsburger Textilmuseum. Der Titel lautet "Amish Quilts meet Modern Art".