Archivbild vom 11.4.23: Die Sängerin Helene Fischer singt auf der Bühne in der Barclays Arena.
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Marcus Brandt

Die Sängerin Helene Fischer hat sich bei einem Auftritt in Hannover verletzt.

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Helene Fischer verletzt sich auf der Bühne – Konzert abgebrochen

Helene Fischer hat sich während eines Auftritts in Hannover verletzt. Zunächst wurde das Konzert am Sonntagabend unterbrochen und schließlich vorzeitig beendet. Fischer musste nach Angaben des Veranstalters in ärztliche Behandlung.

Über dieses Thema berichtet: Nachrichten am .

Schlagerstar Helene Fischer hat sich während eines Konzerts in Hannover auf der Bühne verletzt. Das Konzert am Sonntagabend musste abgebrochen werden, wie eine Sprecherin des Veranstalters "Live Nation" mitteilte. Die Sängerin sei in ärztlicher Behandlung.

Helene Fischer verletzte sich während Showeinlage am Trapez

Am Montagmorgen dann vorsichtige Entwarnung: Fischer gehe es den Umständen entsprechend gut. Sie sei im Krankenhaus behandelt worden und habe dieses im Anschluss daran wieder verlassen.

Doch was genau für eine Verletzung die 38-Jährige sich zuzog, wurde auch am Montag nicht öffentlich bekannt. Mehrere Medien berichteten, Fischer habe sich während einer Übung am Trapez an der Nase verletzt. Der Auftritt sei zunächst unter- und dann abgebrochen worden. Die 38-Jährige ist bekannt für ihre Akrobatik-Einlagen auf und über der Bühne - unter anderem am Trapez.

Auf Videos und Bildern, die Konzertbesucher im Internet teilten, ist zu sehen, wie Fischer bei einer Trapezübung offenbar mit ihrem Partner zusammen oder gegen das Trapez stößt, über das Mikrofon ist ein dumpfer Schlag zu hören. Dennoch kann sie sich wie geplant festhalten, noch in der Luft hängend und offensichtlich blutend singt Fischer zunächst weiter. Wenig später soll sie die Bühne verlassen haben.

Erst im März hatte sich die Sängerin nach damaligen Angaben von Live Nation bei akrobatischen Proben eine Rippe gebrochen. Danach mussten mehrere Auftritte verschoben werden. Fischer entschuldigte sich damals bei ihren Fans: "Ich hoffe, ihr wisst, wie leid mir das tut." Manchmal seien "höhere Mächte am Werk".

Fischer war zuletzt 2018 auf Tournee gewesen. Nach einer Babypause kehrte sie 2022 auf die Bühne zurück und gab in München ihr bislang größtes Konzert vor etwa 130.000 Fans. Seit dem Frühjahr steht sie bei ihrer Tournee wieder auf den Bühnen in Deutschland.

Nach planmäßiger Sommerpause soll es im August weitergehen

Zahlreiche Zuschauer äußerten sich am Sonntagabend nach dem Konzert - etwa eine Stunde hatte die Sängerin bis zu dem Unfall auf der Bühne performt - erschrocken und besorgt. Zahlreiche wünschten Fischer gute Besserung. Beruhigend dürfte da die Stellungnahme des Konzertveranstalters am Montagmorgen gewirkt haben: Es bestehe "keinerlei Zweifel", dass die Künstlerin ihre Tournee nach der Sommerpause ab dem 25. August wie geplant fortsetze.

Das Konzert am Sonntagabend in Hannover war bereits das 42. der laufenden Tour. Die Show in der ZAG-Arena sei als das abschließende Konzert des ersten Tourneeteils geplant gewesen. Die Tournee pausiere nun planmäßig bis Ende August, dann soll Fischer in Köln auftreten.

Mit Informationen von dpa

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!