BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: fsff/Jörg Reuther

Frauenfiguren mit Vielschichtigkeit und Tiefe: Für ihre schauspielerische Leistung ist Nina Hoss mit dem Hannelore-Elsner-Schauspielpreis ausgezeichnet worden. Kollegen und der Sohn der 2019 verstorbenen Hannelore Elsner fanden viele lobende Worte.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hannelore-Elsner-Preis für Nina Hoss: "Du lässt Dich berühren"

Frauenfiguren mit Vielschichtigkeit und Tiefe: Für ihre schauspielerische Leistung ist Nina Hoss mit dem Hannelore-Elsner-Schauspielpreis ausgezeichnet worden. Kollegen und der Sohn der 2019 verstorbenen Hannelore Elsner fanden viele lobende Worte.

Per Mail sharen
Von
  • Gerhard Brack
  • BR24 Redaktion

"Mit ihrem Spiel gewinnen die von ihr verkörperten Frauenfiguren Vielschichtigkeit und Tiefe", sagte Festivalleiter Matthias Helwig.

"Nina Hoss hat seit Jahren und mit jedem Film mehr national als auch international bewiesen, welch herausragende Schauspielerin sie ist. Mit ihrem Spiel gewinnen die von ihr verkörperten Frauenfiguren Vielschichtigkeit und Tiefe. Ihr ungebrochener Umgang mit Herausforderungen - egal ob vor der Kamera oder auf der Theaterbühne - waren für das Fünf Seen Filmfestival ausschlaggebend, ihr den diesjährigen Hannelore-Elsner-Preis für außergewöhnliche Schauspielkunst zu verleihen." Festivalintendant Matthias Helwig

Die Auszeichnung wurde im Freien direkt am Ufer des Starnberger Sees übergeben, Dominik Elsner, der Sohn der im April 2019 verstorbenen Hannelore Elsner, überreichte ihn und sagte, durch die Verleihung des Hannelore-Elsner-Preises bleibe seine Mutter in "allen Herzen und das ist mir sehr, sehr wichtig". Nina Hoss bezeichnete er als "absolut ebenbürtig“ zu der schauspielerischen Leistung seiner Mutter Hannelore.

© fsff/Jörg Reuther
Bildrechte: fsff/Jörg Reuther

Festivalleiter Matthias Helwig, Nina Hoss und Dominik Elsner auf dem Fünf Seen Filmfestival Open Air direkt am Starnberger See.

Lars Eidinger: "Da bist Du ziemlich unerreicht"

Nina Hoss' Schauspielerkollege Lars Eidinger, der an ihrer Seite in dem Film "Schwesterlein" spielt, der im Oktober in die Kinos kommt, lobte in einer Videobotschaft das einzigartige Talent von Nina Hoss, das seinesgleichen suche und "das über das geht, was die meisten von uns ausdrücken können. Du lässt es zu, dass man Dich trifft und Du lässt Dich berühren. Und ich finde, Attribute wie eine starke Frau unterläufst Du komplett". Als Zuschauer sei es ein intensives Erlebnis, sich mit Nina Hoss durch einen Film zu bewegen. "Da bist Du, glaube ich, ziemlich unerreicht", schwärmt Eidinger.

Das Krebsdrama "Schwesterlein" wurde von Schweiz ins Rennen um einen Oscar geschickt. Der Streifen war schon auf der Berlinale zu sehen und wurde auch jetzt zur Preisverleihung am Samstag gezeigt. Außerdem werden im Rahmen des Festivals die Nina-Hoss-Filme "Barbara" und "Pelikanblut - Aus Liebe zu meiner Tochter" aufgeführt.

Hannelore Elsner und das Fünf Seen Filmfestival

Hannelore Elsner war 2011 Ehrengast auf dem Fünf Seen Filmfestival FSFF und hatte in den folgenden Jahren das Festival immer wieder besucht. Für Festivalleiter Matthias Helwig wuchs daraus eine Verpflichtung:

"Hannelore Elsner war nicht nur eine überragende und unvergesslich bleibende Schauspielerin, sondern vermochte vor allem durch ihre Ehrlichkeit und Offenheit zu begeistern. Dass sie als Ehrengast einfach eine Einladung von mir in einen unbekannten russischen Film annahm und dann voller Enthusiasmus mit dem Regisseur debattierte, zeigte ihre Neugierde und ihre stete Suche nach möglichem Leben und Erleben jenseits aller Allüren. Es war für mich fast eine Selbstverständlichkeit, ihr zu Ehren diesen Preis 2019 ins Leben zu rufen." Festivalleiter Matthias Helwig

Der Hannelore-Elsner Preis für herausragende Schauspielkunst war im vergangenen Jahr zum ersten Mal vergeben worden - und zwar an die Schauspielerin Barbara Auer.

Festival verlängert - wegen Corona

Das Festival findet vom 26. August bis 9. September statt - wegen der Corona-Vorschriften wurde es verlängert, damit möglichst viele Besucher kommen können. Das Filmfestival zählt nach München und Hof zu den bekanntesten Veranstaltungen in Bayern. Jährlich zieht es Kinofans vor die Tore Münchens ins Fünfseenland an die Festivalorte Starnberg, Gauting, Weßling und Seefeld.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!