Zurück zur Startseite
Kultur
Zurück zur Startseite
Kultur

GNM Nürnberg: Marcs Skizzenbücher und "Abenteuer Forschung" | BR24

© BR/Corinna Mielke

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg: Daniel Hess (li.) übernimmt im Juli 2019 den Generaldirektoren-Posten von Ulrich Großmann (re.).

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

GNM Nürnberg: Marcs Skizzenbücher und "Abenteuer Forschung"

Der scheidende Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums Nürnberg Ulrich Großmann und sein Nachfolger Daniel Hess haben das Programm für 2019 vorgestellt: Im Mittelpunkt die Ausstellungen "Abenteuer Forschung" und Skizzenbücher von Franz Marc.

Per Mail sharen
Teilen

"Abenteuer Forschung" und die "Skizzenbücher von Franz Marc": Das sind die Ausstellungs-Highlights, die das Germanische Nationalmuseum (GNM) Nürnberg für das Jahr 2019 vorgestellt hat. Die große Sonderausstellung "Abenteuer Forschung" will ab 27. Juni einen Blick auf rund zwei Jahrzehnte Museumsarbeit werfen.

Blick hinter die Kulissen des Museums

Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie Objekte ursprünglich aussahen und mit der Zeit verändert wurden. Es geht dabei um die Datierung, Zuschreibung und auch Restaurierungsgeschichte von Kunstobjekten. Die Ausstellung soll den Besuchern einen Blick hinter die Kulissen des GNM bieten und erklären, was Forschung in einem Museum bedeutet.

Zum Abschied von Ulrich Großmann

Gleichzeitig ist diese Ausstellung auch die Abschiedspräsentation des langjährigen Generaldirektors Ulrich Großmann, der in den Ruhestand geht. Seine Funktion übernimmt zum 1. Juli Kunsthistoriker Daniel Hess. Der 55-Jährige war bisher am GNM Leiter zweier Sammlungen und seit 2009 erster Stellvertreter des Generaldirektors und Mitglied der Generaldirektion.

Schatz aus dem Depot: Skizzenbücher von Franz Marc

Die zweite große Sonderausstellung widmet sich einem Schatz aus dem Depot des GNM: den Skizzenbüchern von Franz Marc. Aus dem Nachlass des expressionistischen Malers, der mit 36 Jahren im Ersten Weltkrieg fiel, haben sich 32 Skizzenbücher erhalten. Rund 600 Zeichnungen füllen die Seiten. 26 davon befinden sich im Bestand der Graphischen Sammlung des Museums.

Eigentlich schlummern die Skizzenbücher aus konservatorischen Gründen geschützt im Museumsdepot. Doch weil diese fragilen Hefte nun restauriert werden müssen, werden sie vorübergehend "aufgelöst". So können erstmals mehr als 300 Zeichnungen in einer Ausstellung als lose Blätter präsentiert werden. Sie dokumentierten Marcs Reisen und seine künstlerische Entwicklung, so das Museum. "Franz Marc auf dem Weg zum Blauen Reiter"“ startet am 23. Mai.

Gewerbemuseums-Jubiläum und Michael Wolgemut

Neben diesen beiden Highlights präsentiert das GNM in diesem Jahr noch sechs weitere Sonderschauen, unter anderem zum 150. Jubiläum des Bayerischen Gewerbemuseums in Nürnberg (ab 28. November) und zum 500. Todestag von Michael Wolgemut, dem Lehrer Albrecht Dürers (ab 20. Dezember). Wie das GNM erklärt, hatte das Museum im vergangenen Jahr mit 320.000 Besuchern etwas weniger Gäste als im Vorjahr zu verzeichnen.

© BR

Das Germanische Nationalmuseum hat den Abschluss des Neubaus des Kunstdepots für 2021 angekündigt. Außerdem wurden neue Ausstellungen vorgestellt.