| BR24

 
 

Bild

Pater Jürgen Müller
© BR / STATIONEN

Autoren

Christina Fuchs
© BR / STATIONEN

Pater Jürgen Müller

Bauchreden, Kabarett, Zaubern – das sind nur ein paar der Hobbys von Pater Jürgen Müller, der in der Pallottiner-Gemeinschaft in Freising lebt.

Der 75-jährige Theologe und Psychotherapeut ist gut beschäftigt und rät auch allen anderen, sich um Hobbys und Freundschaften zu kümmern – und zwar am besten schon vor dem Ruhestand.

Im Alter das Feld räumen

Auch wenn heute noch viele ältere Menschen im Ruhestand sehr fit sind, wäre es wichtig, dass sie lernen sich abzugrenzen und die Aufgaben an die jüngere Generation abzugeben, sagt der Pater.

Eine neue Aufgabe könnte es sein, den Jüngeren beratend zu Seite zu stehen. Denn das Alter hat zwei große Vorteile gegenüber der Jugend: Erfahrung und Gelassenheit.

Der Glaube könne den Menschen – vor allem, wenn sie Krankheit und Leid im Alter trifft – Sinn und Kraft geben, sagt Pater Jürgen Müller. "Der Glaube erklärt nicht alles, aber er hilft zu tragen. Gott führt nicht am Leid vorbei, aber er führt durchs Leid hindurch."