BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

"Raumpatrouille Orion": Filmkomponist Peter Thomas ist gestorben | BR24

© rossi photography / stolenmoments.de

Der Filmkomponist Peter Thomas ist gestorben

Per Mail sharen

    "Raumpatrouille Orion": Filmkomponist Peter Thomas ist gestorben

    Der Soundtrack des Kultfilms "Raumpatrouille Orion" machte ihn weltberühmt, viele seiner Tracks werden noch heute gecovert: Nun ist der Filmkomponist Peter Thomas im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte ein Freund von Peter Thomas dem BR mit.

    Per Mail sharen

    "Derrick", "Der Alte", oder "Raumpatrouille Orion": Der Komponist Peter Thomas hat unzählige Musiken für Film und Fernsehen geschrieben. Nun ist Peter Thomas im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte der mit dem Komponisten befreundete Produzent Walter Potganski mit Verweis auf Thomas' Sohn Philip dem BR mit.

    Musik zum Mitzittern

    Mit seiner Musik sorgte Peter Thomas in allen großen deutschen Krimiserien für Spannung: Er komponierte die Musiken für etliche Edgar-Wallace-Verfilmungen, für Francis Durbridge-Episoden, für "Derrick" und den "Alten". Am berühmtesten aber ist der mit dem Countdown startende Soundtrack der Science-Fiction-Fernsehserie "Raumpatrouille Orion", für die Thomas einen Mix aus Beat, Jazz, Klassischer Musik und Zwölftonmusik kreiert hat. Diese einzigartige Mischung aus den verschiedenen Musikrichtungen wurde zu seinem Markenzeichen.

    Eine Fundgrube für Musiker und Filmemacher bis heute

    Auch für Stars wie Harald Juhnke, Senta Berger, Abi und Esther Ofarim, Zarah Leander, Heinz Erhardt, Vico Torriani und Donna Summer komponierte Peter Thomas Songs. Bis 1999 schrieb Thomas für die Leinwand; seine unverwechselbare Klangsprache beeinflusst bis heute Musiker aus aller Welt. Seine Musik wird auch für aktuelle Produktionen immer wieder aus dem Archiv geholt, etwa für George Clooneys "Confessions of a Dangerous Mind".

    Seit 2007 gibt es das Peter-Thomas-Archiv, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, sämtliche Filme, Texter und Tonträger, die Musik von Thomas enthalten bzw. sich mit ihm beschäftigen, zu sammeln und zu katalogisieren.

    Beim Radio fand er seinen Sound

    Peter Thomas wurde am 1. Dezember 1925 in Breslau geboren, wuchs in Berlin auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete er als Barpianist in allen vier Sektoren der Stadt und begeisterte sich für die verschiedenen Musikstile, die er da kennenlernte. Er studierte klassische Musik, machte sich aber zugleich mit Jazz und den großen Hits der amerikanischen Unterhaltungsmusik vertraut.

    In einem Interview zu seinem 90. Geburtstag erzählte der Komponist BR Klassik, wie es nach dem Studium zu seinem typischen Thomas-Sound kam: "Bei meinen ersten Aufträgen fürs Radio habe ich dann angefangen, in ein Streich- oder Kammerorchester hemmungslos einen elektrischen Bass mit einzubringen. Dazu habe ich noch ein Schlagzeug genommen, oder auch zwei. Ich spielte in amerikanischen, englischen und französischen Clubs, und da merkte ich, dass die Kameraden, die uns besiegt haben, Swingmusik spielten, und überhaupt eine andere Auffassung von Musik hatten. Unbewusst habe ich dann versucht, das mit reinzunehmen. Ich fing an, einen neuartigen Sound zu machen."

    Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, für Auseinandersetzungen und – manchmal auch für großes Vergnügen. In Zeiten von Corona bekommen Sie hier Konzerte, Lesungen, Theaterstücke, Filme, Gespräche, Kabarett, Performances, direkt nach Hause geliefert. Zur BR KulturBühne geht's hier!