BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: pa/dpa

Der Startschuss ist gefallen: Die Berlinale hat im eigens errichteten Open-Air-Kino auf der Berliner Museumsinsel begonnen. Kulturstaatsministerin Grütters hat zur Eröffnung bundesweit einheitliche Öffnungsperspektiven für Kinos gefordert.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Filmfestspiele: Berlinale eröffnet ihr "Summer Special"

Der Startschuss ist gefallen: Die Berlinale hat im eigens errichteten Open-Air-Kino auf der Berliner Museumsinsel begonnen. Kulturstaatsministerin Grütters hat zur Eröffnung bundesweit einheitliche Öffnungsperspektiven für Kinos gefordert.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Kultur

Die Berlinale - wegen der Coronavirus-Pandemie heuer zweigeteilt - ist in ihren Publikumsteil gestartet: Bis zum 20. Juni sind beim sogenannten Summer Special der 71. Internationalen Filmfestspiele Filmvorführungen in 16 Freiluft-Kinos in Berlin geplant.

Grütters: "Das lang ersehnte kulturelle Wiedererwachen"

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) nannte den Auftakt "das lang ersehnte kulturelle Wiedererwachen in Berlin und Deutschland". Als erstes großes Filmfestival weltweit entfache die Berlinale das Feuer der Filmleidenschaft beim Publikum neu und mache auch anderen Branchen Mut. Ihr Beispiel zeigte: "Ein Neustart der Kultur ist auch unter Pandemiebedingungen möglich."

Ministerin fordert bundesweit einheitliche Öffnungsperspektiven für Kinos

Grütters forderte allerdings bei dieser Gelegenheit bundesweit einheitliche Öffnungsperspektiven für Kinos: "Gemeinsam haben wir alles dafür getan, dass die Berlinale nach ihrem virtuellen Branchentreff im März jetzt den roten Teppich für das Publikum ausrollen kann und Menschen sich vor der Leinwand versammeln, um Geschichten miteinander zu teilen", sagte die CDU-Politikerin vor der Eröffnung. "Es sollten aber alle Menschen in ganz Deutschland endlich die Chance haben, die Magie des Kinos für sich wiederzuentdecken."

Zu sehen sind insgesamt 126 Produktionen aus 56 Ländern. Im ersten Teil der Berlinale hatte im März einschließlich der Preisverleihungen ein Event für das Fachpublikum stattgefunden. Mit dem "Summer Special" sollen die Filmfestspiele nun auch ihrem Ruf als weltweit größtes Publikumsfestival treu bleiben.

Anwesend war auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD). Im Anschluss an die Eröffnung wurde der Gala-Beitrag "The Mauritanian" von Kevin Macdonald gezeigt. Das Berlinale-Leitungsduo Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian erklärte, trotz der schwierigen Reisebestimmungen hätten viele Filmemacher ihre Anwesenheit in Berlin angekündigt: "Wir freuen uns auf viele spannende Abende und tolle Kinoerlebnisse."

(mit dpa-Material)

Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!

Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!