BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Foto von Intensivstation 90

Zwei Jahre lang hat Juliane Ehrenberg Pandemie-Momente auf Intensivstation 90 eingefangen. Jetzt sind die Bilder in einer Ausstellung zu sehen.

Bildrechte: Juliane Ehrenberg
1
Per Mail sharen

    Einmalige Corona-Dokumente: Bilder von der Intensivstation

    Während der Pandemie waren die Intensivstationen in Kliniken hermetisch abgeriegelt. Eine Pflegerin hat in Regensburg den Corona-Alltag auf der Station zwei Jahre lang fotografisch dokumentiert. Jetzt werden ihre Bilder in einer Ausstellung gezeigt.

    Von
    Judith RubatscherJudith RubatscherBR24 KulturBR24 Kultur
    1
    Per Mail sharen

    Ärzte diskutieren konzentriert im Stehkreis. Ein Pfleger hilft einem gebrechlichen Patienten, sich aufzurichten: Es sind stumme Szenen im kühlen Licht der Neonröhren, die Pflegerin Juliane Ehrenberg auf der Intensivstation 90 am Uniklinikum Regensburg mit dem Fotoapparat eingefangen hat. Sie erzählen eine Geschichte von Anspannung und Erschöpfung, von konzentrierter Arbeit und unvergesslichen Momenten der Genesung.

    Bilder aus zwei Jahren Pandemie

    Über den Zeitraum von zwei Jahren entstanden die Bilder, die das Uniklinikum nun zum ersten Mal öffentlich präsentiert. Die Fotoausstellung im großen Foyer besteht aus einem Dutzend Stehtafeln und nimmt die Besucher mit auf eine Reise zurück in die Zeit.

    Mit der Kamera auf Station

    Die Geschichte beginnt vor einem menschenleeren Eingang zur Intensivstation. Ehrenberg war einem inneren Impuls gefolgt, als sie zu Beginn der Pandemie ihre Kamera mit auf die Station nahm und ihre Kollegen und Kolleginnen darum bat, ihre Gedanken niederzuschreiben. Sie war gebannt von der intensiven Stimmung auf der Station und hatte das Gefühl, etwas Historisches würde gerade passieren.

    "Man hat plötzlich keine Gesichter mehr gesehen, nur noch die Augen. Man hat nicht mehr gesehen, ob etwas lustig oder traurig war. Jeder war sehr konzentriert. Es war eine große Stille auf Station." Juliane Ehrenberg, Pflegerin und Fotografin

    Fotos haben große Nähe

    Die entstandenen Bilder sind intim. Ein Außenstehender wäre wohl kaum so nahe an Ärzte, Pflegekräfte und Patienten herangekommen. Franz Eder, pflegerischer Leiter der Intensivstation 90, ist froh, dass seine Kollegin diese historische Zeit dokumentiert hat. Er wünscht sich, dass die Fotoausstellung eine Art von Abschluss des Covid-Kapitels für das Pflegeteam sein kann - auch wenn Corona nicht vorbei ist.

    Einmalige Dokumente

    Das Projekt gibt es in dieser Form bundesweit nur ein Mal. Die Anfragen diverser Buchverlage hat Ehrenberg bis jetzt abgelehnt. Die Ausstellung am Uniklinikum zeigt nur eine kleine Auswahl an Bildern und wird bis zum 17. Juni zu sehen sein. Eine größere Ausstellung wird es ab dem 21. Juni im Donaueinkaufszentrum in Regensburg geben.

    Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!

    Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!

    Sendung

    regionalZeit - Südbayern

    Schlagwörter