BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

"Eine unerhörte Frau" | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Eine unerhörte Frau"

Heimatfilm heißt für Regisseur Hans Steinbichler nicht Idylle, sondern Wunden aufreißen in der kleinsten sozialen Zelle: der Familie. Auch in seinem neuen Film kämpft die Bäuerin Hanni gegen die Umstände für ihre kranke Tochter.

Per Mail sharen
Teilen

Die Bäuerin Hanni, gespielt von Rosalie Thomass, ist "Eine unerhörte Frau", man hört nicht auf sie: Seit Jahren zieht sie von Arzt zu Arzt, um Hilfe für ihre unerklärlich kränkelnde Tochter zu finden. Sie stößt auf Ablehnung, auch in der eigenen Familie. Bis es fast zu spät ist. Aber Hanni ist eine typische Steinbichler-Figur: Sie ist eine Kämpferin, wenn es sein muss auch gegen die Justiz.

Ein vielschichtiges Drama hat Hans Steinbichler auf sehr behutsame Weise gedreht, sparsame Andeutungen, gezielte Sätze reichen, um der doppelbödigen Geschichte Raum zu geben.

In der kulturWelt spricht Hans Steinbichler über seinen neuen Film.