BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Leben für die Bühne, ein Leben für den Frieden

Channa Maron – geboren 1923 als Hanna Meierzak – war eine der bekanntesten Theaterschauspielerinnen in Israel. Barbara Yelin, heuer mit dem Max-und-Moritz-Preis ausgezeichnet, erzählt ihr Leben in einem eindrucksvollen Comic. Von Niels Beintker

Per Mail sharen

Schon in den Kindertagen stand Channa Maron auf der Bühne, so als Erich Kästners „Pünktchen“ am Deutschen Theater in Berlin. Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten floh ihre Familie aus Deutschland und emigrierte schließlich nach Palästina. Dort wurde Channa Maron ein Theaterstar.

Vielstimmiger Bilderreigen

Barbara Yelin erzählt die Lebensgeschichte von Channa Maron aus der Perspektive unterschiedlicher Figuren, dazu gehören ihre Kinder und gute Freunde. Damit entsteht ein vielstimmiger Bilderreigen und zugleich ein konkretes Porträt einer besonderen Frau. Ein Jahrhundertleben.

"Das durchgehend Faszinierende an Channa Maron und auch über das Schauspiel hinaus so Erzählenswerte an ihr ist, dass sie ein Mensch war, der für seine Überzeugungen stand, auch gegen Widerstände von außen." Barbara Yelin

Terror und Versöhnung

Der Comic – entstanden auf Anregung des Goethe-Instituts Tel Aviv – erzählt auch von einer Schlüsselszene im Leben von Channa Maron. Am 10. November 1970 wurde die Schauspielerin auf dem Münchener Flughafen Opfer eines palästinensischen Terroranschlags. Sie verlor dabei einen Fuß. Und trotzdem spielte sie sich auf die Bühne zurück, die Rolle der „Medea“ wurde ihr größter Erfolg.

Ebenso wurde Channa Maron eine wichtige Aktivistin der Friedensbewegung in Israel. Barbara Yelin hat intensive Bildstrecken gezeichnet. Und auch der israelische Zeichner David Polonsky hat sich mit Channa Marons Leben beschäftigt. Zwei spannende Annäherungen.

Barbara Yelin und David Polonsky. "Vor allem eins: Dir selbst sei treu." Channa Maron. Reprodukt. 80 S. 24,00 Euro