BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

"Ein Deutsches Mädchen" - Bestseller erobert die Bühne | BR24

© BR/Peter Allgaier

"Ausgebrochen aus einer Neonazi-Parallelwelt" - die Geschichte von Heidi Benneckenstein sucht jetzt auch ein Theaterpublikum. Das Stück ist gerade in Memmingen uraufgeführt worden.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Ein Deutsches Mädchen" - Bestseller erobert die Bühne

"Ausgebrochen aus einer Neonazi-Parallelwelt" - die Geschichte von Heidi Benneckenstein, die 2017 für Furore gesorgt hatte, sucht jetzt auch ein Theaterpublikum. Das Stück ist gerade in Memmingen uraufgeführt worden.

Per Mail sharen
Teilen

Heidi Benneckenstein brach - wie sie selbst sagt - aus ihrer "Neonazi-Familie" aus. Ihre Autobiographie hatte im Herbst 2017 Schlagzeilen gemacht. Jetzt ist die Geschichte Stoff für ein Theaterstück. "Ein Deutsches Mädchen" feierte am Samstagabend Uraufführung am Landestheater Schwaben in Memmingen.

Regisseur Mirko Böttcher ist sich sicher, dass das Stück ein interessiertes Publikum finden wird:

"Da geht ein Paralleluniversum auf, von dem ich überhaupt nicht wusste, dass es existiert. Das Thema der extremen Rechten ist ja gerade aktuell wie nie. Hoffentlich geht jetzt ein Bewusstseins-Schub durch die Gesellschaft: Der rechte Terror ist von den Behörden aus den Augen verloren worden, aufgrund der totalen Fokussierung auf den islamistischen Terror. Und das bekommen wir ja gerade mit, was das für Auswirkungen hat." Mirko Böttcher, Regisseur

Geschlossenes Weltbild aufgebrochen

Nach außen wirkte ihre Familie wie eine ganz normale Mittelstandsfamilie, doch hinter den Türen herrschte die Ideologie des Nationalsozialismus: Heidis Jugend im Speckgürtel von München war geprägt von paramilitärischem Drill und Ferienlagern der inzwischen verbotenen "heimattreuen Deutschen Jugend".

Als junge Frau steigt Heidi Benneckenstein aus dieser Neonazi-Welt aus, verlässt ihre Familie. Gemeinsam mit ihrem Mann, einem ehemals rechten Liedermacher, hilft sie nun Aussteigern, die die rechte Szene hinter sich lassen wollen.

Auch Vorstellungen für Schüler

Bis Ende Januar stehen neun weitere Vorstellungen von "Ein Deutsches Mädchen" auf dem Spielplan des Landestheaters Schwaben in Memmingen. Außerdem gibt es zahlreiche Schulvorstellungen, vormittags unter der Woche.

© BR/Christian Wagner

Heidi Benneckenstein brach - wie sie selbst sagt - aus ihrer "Neonazi-Familie" aus. Nach außen wirkte ihre Familie wie eine ganz normale Mittelstandsfamilie, doch hinter den Türen herrschte die Ideologie des Nationalsozialismus.