Lachende Frau vor flacher Landschaft
Bildrechte: privat

Die Münchner Übersetzerin Verena Reichel

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Schwedenstimme: Zum Tod der Übersetzerin Verena Reichel

Mit ihren Übersetzungen war die Münchnerin Verena Reichel nicht unwesentlich an den Erfolgen von Per Olov Enquist, Henning Mankell oder Lars Gustafsson hierzulande beteiligt. Jetzt erst wurde bekannt, dass sie am 9. Februar gestorben ist.

So wie sie nun gegangen ist, so war Verena Reichel: Still und leise, freundlich lächelnd, aber zurückhaltend. Für die Vermittlung schwedischer, norwegischer und dänischer Gegenwartsautoren war sie eine eminent wichtige Brückenbauerin, und man sagt nicht zu viel, wenn man sagt, dass der Erfolg von Per Olov Enquist, Henning Mankell und v.a. Lars Gustafsson hierzulande ihrer Übersetzerkunst maßgeblich mitzuverdanken war. Lars Gustafsson übersetzte sie 50 Jahre lang.

Rund 25 Bücher des Schweden hat Verena Reichel ins Deutsche übertragen. Gustafsson bezeichnete die zweisprachig aufgewachsene Reichel als sein Alter Ego. Und fragte: "Gibt es jemanden, der mich besser kennt als diese große Übersetzerin?" "Man muss natürlich als Übersetzer auch seinen eigenen Stil haben", sagte Verena Reichel einmal im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk, "aber in gewisser Weise bin ich sein Alter Ego gewesen, man schlüpft in die Rolle auch hinein."

Henning Mankell ist auch dank ihr so erfolgreich in Deutschland

1972 fing für Verena Reichel, die damals als Journalistin arbeitete, alles an mit der Übersetzung des Romans "Herr Gustafsson persönlich". Über das persönliche Verhältnis zum Autor sagte sie dem BR einmal: "Ach, das war sehr entspannt. Ich habe mehrmals die Ferien mit ihm und seiner Familie in Västmanland verbracht, eine Provinz in Mittelschweden, in der auch viele seiner Romane spielen. Das war nicht schwierig, in diese Rolle hineinzuschlüpfen. Die Herausforderung bestand darin, den richtigen Ton zu finden."

Die Übersetzerin Verena Reichel ist, wie jetzt erst bekannt wurde, bereits am 9. Februar im Alter von 76 Jahren in München gestorben.

Die BR KulturBühne – ein Platz für Konzerte, Events, Debatten und auch großes Vergnügen. Hier geht's lang!

Aktuelle Debatten, neue Filme und Ausstellungen, aufregende Musik und Vorführungen... In unserem kulturWelt-Podcast sprechen wir täglich über das, was die Welt der Kultur bewegt. Hier abonnieren!