BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

„Die Erinnerung hat mich am Leben erhalten“ | BR24

© Herder Verlag

Shlomo Birnbaum/Rafael Seligmann: „Ein Stein auf meinem Herzen“

Per Mail sharen

    „Die Erinnerung hat mich am Leben erhalten“

    22.9.1942 - der Tag nach dem jüdischen Neujahrsfest. Tschenstochau – im von Nazideutschland besetzten Polen. Shlomo Birnbaum wird von seiner Mutter zum letzten Mal geweckt: Er solle um sein Leben laufen. Nun erzählt er seine Geschichte.

    Per Mail sharen

    Shlomo Birnbaum ist selbst noch ein Kind, als er sieht, wie Menschen im Ghetto der polnischen Stadt Tschenstochau auf offener Straße von Nazis drangsaliert und erschossen werden. Hier verliert er auch seinen Glauben an Gott. In einer Rüstungsfabrik untergebracht, entrinnt Shlomo gemeinsam mit seinem Vater und ein paar wenigen Verwandten dem Tod. Nach dem Krieg zieht es sie nach München – ausgerechnet wieder ins Land der Mörder.

    Rafael Seligmann erzählt das Leben Shlomo Birnbaums

    Der deutsch-jüdische Autor Rafael Seligmann hat nun Shlomo Birnbaums Lebensgeschichte der Nachwelt zugänglich gemacht.

    „Fast meine ganze Familie und Millionen Menschen meines Volkes sind ermordet worden. Damals hat sich ein Stein auf mein Herz gelegt. Und trotz des Guten, das mir später vergönnt war – die Heirat, das Aufwachsen meiner Kinder und Enkel, alle Freude und Genugtuung vermochten es nicht, diesen Stein abzuschütteln.“
    Shlomo Birnbaum

    Das Buch, so Seligmann, sei ein Zeugnis der Hoffnung und könne uns ein Stück Menschlichkeit bringen.

    Mit seinem Leben ein Zeichen setzen

    Die Erinnerung holt Shlomo Birnbaum immer wieder ein. Manchmal zeigt sie sich als heller Schein an fast vergessene Tage mit seiner Familie, die der Krieg ihm genommen hat; manchmal, vor allem nachts, packt die Erinnerung Shlomo Birnbaum. Dann zeigt sie sich als Angst. Als Angst vor einer schrecklichen Zeit, die er nie mehr loswerden wird.

    „Man darf nicht kapitulieren. Auch nicht vor der eigenen Angst.“
    Shlomo Birnbaum

    Shlomo Birnbaum/Rafael Seligmann: „Ein Stein auf meinem Herzen“ ist im Herder Verlag erschienen.